Logo Schwarzwaldverein
Schwarzwaldverein Ortsgruppe Neubulach e.V.
Startseite
Aktuelles
Unser Verein
Wanderungen
Seniorenprogramm
Veranstaltungen
Rückblick aktuell
Archiv Ankündigungen
Archiv Newsletter
Bilder
Gästebuch
Kontakt
Download
Links
Impressum
 
Archiv Ankündigungen

Zum Archiv des Jahres   > 2013     > 2012     > 2011      > 2010     > 2009

 
Auf dieser Seite finden Sie alle bisherigen Artikel unserer Seite "Aktuelles" zum Nachlesen
Mittwoch, 16. Juli 2014 - Seniorengruppe - Rundwanderung zum "Igelslocher Brunnen"
Am Waldparkplatz in Agenbach beginnt eine 1 1/2 -stündige Rundwanderung mit einigen Sehenswürdigkeiten. Schlusseinkehr ist im Gasthaus Talblick in Oberkollwangen vorgesehen. Abfahrt um 13:30 Uhr an der Mathildenschule Neubulach.
Wanderführung: Robert Burkhardt und Heinz Roller
Sonntag, 13. Juli 2014 - Jubiläums-Sternwanderung nach Baiersbronn
Wir wandern im Murgtal ca. 2 ½  Stunden zur Wanderkundgebung nach Baiersbronn. Abfahrt: 9:30 Uhr mit eigenen PKW an der  Mathildenschule. Wanderführung: Claus Maier
Freitag, 27. Juni bis Sonntag, 29. Juni 2014 - Wochenendwanderung auf dem Neckarsteig
Der Schwarzwaldverein Neubulach lädt zu einer Wochenendwanderung auf dem Neckarsteig ein. Mit seinem Reichtum an landschaftlichen und kulturgeschichtlichen Attraktionen auf der gesamten Wanderstrecke wie Burgen, Altstädte, Flussschleifen, Wald und Wiesen, Schluchten, Felswände und vielem mehr gehört er zu den schönsten und beliebtesten Fernwanderwegen Deutschlands. Er führt von Bad Wimpfen bis nach Heidelberg durch eine der schönsten Regionen des Neckartals.
Hier haben wir 3 schöne Tagestouren ausgewählt. Am ersten Tag wandern wir gemeinsam von Gundelsheim über die Burg Hornberg nach Mosbach. Am 2. und 3. Tag rden wir dann in 2 Gruppen das Neckartal von Eberbach bis Neckargemünd kennenlernen. Für die geübten Wanderer sind die Etappen etwas anspruchsvoller und an manchen Steigungen ist etwas Kondition gefordert. Für die Freunde der leichteren Wanderungen wird Dr. Peter Wieland eine zweite Wandergruppe durchs schöne Neckartal führen.
Wir fahren zunächst mit dem Bus von Neubulach nach Neckargerach und wandern von dort durch die wildromantische Margarethenschluch nach Mosbach, wo wir auch unser Hotel beziehen werden. Am 2. Tag werden wir das Neckartal zwischen Neckargemünd und Hirschhorn kennenlernen. Ein Höhepunkt ist hier der Besuch des mittelalterlichen Städtchens Dilsberg. Zum Abschluss am 3. Tag erwartet uns dann noch einmal eine sehr schöne Wanderung von Mosbach bis nach Gundelsheim mit Rast auf der Burg Hornberg, die einen grandiosen Ausblick über das Neckartal bietet.
Übernachten werden wir im 3* Hotel Lamm in Mosbach überwiegend in Doppelzimmern mit Halbpension. Einige Einzelzimmer sind jedoch auch verfügbar. Das Hotel liegt mitten in der malerischen Altstadt von Mosbach mit seinen vielen schönen Fachwerkhäusern. Ein Bummel durch die Fußgängerzone ist wirklich empfehlenswert und wir haben die Touren so geplant, dass hierfür noch genügend Zeit übrig ist.
Zum Abschluss eines schönen Wanderwochenendes haben wir uns dann die Einkehr in einer Besenwirtschaft in Gundelsheim redlich verdient, bevor wir am Sonntagabend wieder nach Neubulach zurückkehren.
Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und Gäste sind wie immer herzlich willkommen.
Anmeldungen bitte bis 25.4.2014 bei Karin und Johannes Jüngert.
Mittwoch, 18. Juni 2014 - Seniorengruppe - Wanderung bei der Monhardter Wasserstube
Um 14 Uhr treffen wir uns mit Herrn Spreng am Parkplatz der Monhardter Wasserstube. Herr Spreng ist Vorsitzender der Flößerzunft "Oberes Nagoldtal". Er gewährt uns einen Einblick in die Flößerwelt und berichtet über die Bedeutung der Flößerei im 14. Jahrhundert, auch für unsere Region. Wir erfahren, wie das "Grüne Gold" seinen Weg ab der Erzgrube nach Holland nahm. Anschließend wandern wir ca. 1 Stunde entlang der Nagold. Die Wanderung beenden wir in Berneck im Gasthaus Rößle. Treffpunkt der Wanderfreunde ist um 13:30 Uhr an der Mathildenschule Neubulach.
Wir bilden Fahrgemeinschaften. Wanderführung: Adam Pfeiffer und Margret Rühle
Sonntag, 1. Juni 2014 - Jubiläumswanderung des Bezirks Nagoldtal
zum 150-jährigen Jubiläum des Gesamtschwarzwaldvereins
Organisation: Dr. Peter Wieland und die Teinachtal-Ortsgruppen
Sonntag, 25. Mai 2014 - Tageswanderung - Schwarzenbachtalsperre bis Badener Höhe
Wir fahren mit dem Bus zum Schwarzenbach-Stausee und wandern dann über den Staudamm zur anderen Uferseite. Unser Weg führt am Ufer entlang bis zum Ende des Sees, hier verlassen wir den Stausee und wandern den Berg steil hinauf über einen felsigen Pfad zum unter Naturschutz stehenden Herrenwieser See. Nach einer kurzen Erholungspause geht es weiter über einen steilen und felsigen Waldpfad Richtung Badener Höhe. Bald erreichen wir den Aussichtspunkt Zweiseenblick, von hier aus sieht man sowohl den Stau- als auch den Herrenwieser See. Nach einem kleinen Stück weiter bergauf erreichen wir den Seekopf mit Blick auf die Rheinebene. Auf fast ebenem, breitem Weg geht es weiter zur Badener Höhe. Vom Aussichtsturm, dem Friedrichsturm, hat man einen schönen Rundumblick. Nach einer ausgiebigen Mittagsrast (bitte Rucksackvesper mitbringen) machen wir uns an den gemächlichen Abstieg über den Herrenwieser Sattel  nach Herrenwies. Ab hier wandern wir immer am Schwarzenbach entlang zurück zum Stausee. Gutes Schuhwerk und Wanderstöcke werden empfohlen. Wanderzeit ca. 4 bis 5 Stunden, eine Schlusseinkehr ist vorgesehen. Damit jeder seiner Wahlpflicht nachkommen kann, starten wir erst um 10 Uhr an der Mathildenschule. Voraussichtliche Rückkehr 19 Uhr. Wir fahren mit dem Bus, deshalb Anmeldeschluss am Donnerstag, 22.05.2014 bei Christiane und Andreas Volz
Mittwoch, 21. Mai 2014 - Seniorengruppe - Wanderung bei Gärtringen
Die Rundwanderung beginnt am Sportheim in Gärtringen und dauert ca. 1,5 Stunden. Eine Schlusseinkehr ist im Sportheim Gültlingen vorgesehen. Abfahrt um 13:30 Uhr an der Mathildenschule
mit Fahrgemeinschaften.
Wanderführung: Brigitte Bukowski und Kurt Widmaier
Donnerstag, 1. Mai 2014 - Einladung zur Mai-Hocketse an der Lochsägemühle, Bewirtung ab 10 Uhr
Wie seit vielen Jahren eröffnet der Schwarzwaldverein Neubulach die Freiluft- und Grillsaison traditionell mit einer Hocketse an der Lochsägemühle im Ziegelbachtal. Wir freuen uns über viele Gäste und Wanderer aus nah und fern, die diesen schönen Platz zu einer Vesperpause nutzen und bei uns einkehren. Wie immer bieten wir unseren selbstgemachten Erbseneintopf an, mit frischen Zutaten aus der Gulaschkanone, Rote und Bratwürste mit Brot oder Wecken. Auch an Getränken wird es nicht fehlen, um einen hoffentlich schönen und warmen Tag im Freien zu genießen. Ein Viertele, ein Bier und viele alkoholfreie Getränke gehören dazu, und das zu unveränderten, akzeptablen Preisen. Besonders beliebt ist am Nachmittag unser Angebot an selbstgebackenen Kuchen und Kaffee. Auch die Kinder unserer Gäste werden nicht vergessen, da auf sie wieder ein überraschendes Bastel-Angebot wartet. Sollte das Wetter nicht mitmachen, findet die Veranstaltung innerhalb der alten Sägemühle im Trockenen statt. Machen Sie von unserem Angebot Gebrauch und schauen Sie einfach vorbei! Wir beginnen die Bewirtung mit dem Frühschoppen ab 10 Uhr und wollen sie am frühen Abend gegen 18 Uhr ausklingen lassen.
Sonntag, 27. April 2014 - Halbtageswanderung von Hirsau durch die Wolfsschlucht
Nach der Besichtigung der Klosteranlagen wandern wir von Hirsau aus ein Stück auf dem Ostweg bis oberhalb von Ernstmühl zum Einstieg in die Wolfsschlucht. Diese durchwandern wir bis unterhalb von Ottenbronn und kehren wieder zurück nach Hirsau. Die Wolfsschlucht ist ein Seitental des Nagoldtals, ähnlich dem Monbachtal, nur etwas steiler und weniger bekannt und begangen. Die Wanderzeit beträgt ca. 2,5 Std. Schlusseinkehr ist im Löwen in Hirsau vorgesehen. Wir treffen uns um 13 Uhr an der Mathildenschule und fahren in Fahrgemeinschaften nach Hirsau und parken gegenüber dem Finanzamt. Wanderführung: Hermann Majer
Dienstag, 15. April 2014 - Seniorengruppe -  Wanderung "Auf roten Socken unterwegs"
Der Naturfreunde-Weg Stuttgart-Süd
Wir fahren in Fahrgemeinschaften nach Nufringen zur S-Bahn Station, von dort mit der S-Bahn nach Stuttgart-Stadtmitte, weiter mit der U-Bahn zum Marienplatz, dort beginnt der Rote-Socken-Weg. Da der Wanderweg durch die Wernshalde sehr steil ist, setzen wir uns in die Zahnradbahn "Zacke", fahren bis zur Haltestelle "Haigst" und beginnen dort die Wanderung.
Es geht bequem zum Santiago-de-Chile-Platz mit einer schönen Aussicht auf Stuttgart, weiter Richtung Fernsehturm zur Bopserhütte, zur Wernhalderstraße, zum Aussichtspunkt Schillerhöhe mit der Schillereiche, abwärts zum Weißenburgpark, mit Teehaus und Marmorsaal, auch von dort hat man einen wunderschönen Rundumblick auf die Innenstadt.
Über Bopseranlage, Markuskirche und dem alten Zahnradbahnhof geht es zurück zum Marienplatz und mit der U-Bahn zur Stadtmitte, dort haben wir im "Paulaner" eine Einkehr geplant, bevor wir wieder mit der S-Bahn in Richtung Heimat fahren.
Rote Socken braucht man nicht, aber ein kleines Rucksackvesper mit Getränk wird empfohlen!
Treffpunkt am Dienstag, 15. April 2014 um 11:30 Uhr an der Mathildenschule mit Fahrgemeinschaften.
Bitte um Anmeldung bis zum 14. April 2014
Wanderführung: Ruth und Günther Reutter
Sonntag, 13. April 2014 - Osterhasensuche als Familienwanderung
Hallo Kinder, wollt Ihr zusammen mit dem Schwarzwaldverein den Osterhasen suchen?
Dann kommt heute zusammen mir euren Eltern oder auch Großeltern nach Liebelsberg. Von dort machen wir uns auf den Weg in den Osterhasenwald. Wenn sich die Osterhasen zunächst auch versteckt halten, so haben sie sicher verschiedene kleine Leckereien versteckt, die den Kindern den Weg zu den Osterhasen aufzeigen. Ziel wird wieder die Osterhasenwerkstatt sein, wo die Hasen die vielen bemalten Eier an die Kinder ausgeben werden. Sicher gibt es dabei wieder viele staunende Kinderaugen beim Anblick der Osterhasen. Der Schwarzwaldverein freut sich auf eine große Zahl an Kindern mit ihren Eltern und Großeltern. Treffpunkt: 14:30 Uhr am Parkplatz Campingstüble / Liebelsberg
Wir machen eine kurze kindgerechte Wanderung durch den Osterhasenwald, die auch für Kinderwagen geeignet ist. 
Organisation: Das Osterhasen-Team
Sonntag, 23. März 2014 - Jahreshauptversammlung im evang. Gemeindehaus Neubulach
Wir laden unsere Mitglieder zur Hauptversammlung für das abgelaufene Wanderjahr 2013 ein. Wir berichten den Mitgliedern über unsere Tätigkeit im Jubiläumsjahr und stellen unsere Aktivitäten für 2014 vor.
Da keine Wahlen anstehen, wollen wir diese Veranstaltung wieder als Familiennachmittag gestalten. 
Beginn um 15 Uhr, Einlass ab 14 Uhr für Kaffee und Kuchen

Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung und Eröffnung
2. Bericht des 1. Vorsitzenden
3. Kassenbericht
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastungen
6. Beitragsordnung für Zweitmitglieder
7. Ehrungen
8. Verschiedenes
Mittwoch, 19. März 2014 - Seniorengruppe - Wanderung von der Erzgrube zur Kropfmühle
Wir starten an der kleinen Staumauer und wandern immer am Wald entlang zur Kropfmühle. Hier ist Abschluss und Einkehr geplant. Falls Interesse besteht, können wir noch einen kleinen Abstecher zum "Eisvogel-Park" machen.
Wir fahren in Fahrgemeinschaften zur Erzgrube. Treffpunkt um 13:30 Uhr an der Mathildenschule.

Wanderführung: Sieglinde und Richard Schöck, Erika und Harry Böhmig
Sonntag, 9. März 2014 - Halbtageswanderung - Rund um Altburg
Bevor wir mit der Wanderung starten, werden wir  unter sachkundiger Führung das Bauernmuseum in Altburg besichtigen.
Anschließend starten wir vom Museum aus unsere Wanderung von maximal 10 Kilometern. Bei guter Fernsicht kann man auf die Schwäbische Alb blicken. Der Streckenabschnitt bis zum Spindlershof ist ein beliebter Höhenweg, auf dem uns eine kleine zauberhafte Welt zu Füßen liegt. Über Speßhardt und evtl. Weltenschwann geht es zurück zum Ausgangspunkt Altburger Halle. Nach der Wanderung haben wir zum Abschluss eine kleine Einkehr im Gasthaus Rädle in Wimberg geplant.
Wegen des Besuchs des Bauernmuseums bitten wir um Anmeldung bis Freitag, den 7. März 2014
Treffpunkt zur Abfahrt: 13:30 Uhr an der Mathildenschule. Wir fahren mit PKW`s und bilden Fahrgemeinschaften.
Wanderführer sind: Conny Jacobi und Erwin Armbruster
Samstag, 22. Februar 2014 - Dia-Abend mit Erinnerungen an das Jubiläumsjahr 2013
Wir wollen bei unserem Diaabend im Gasthaus Löwen in Oberhaugstett auf das Jubiläumsjahr 2013 zurückblicken. Dabei wollen wir interessante Bilder von den vielfältigen Veranstaltungen über das gesamte Jahr zeigen. Neben den vielen sehr schönen Wanderungen hatten wir auch mit dem Sonnwendfeuer auf der Höhe bei Altbulach sowie dem Konzert an der Lochsäge mit dem Straßenmusiker Jens Todt ein umfangreiches und abwechslungsreiches Jahr. Bei den vielen Wanderungen kann man die Wanderung unter dem Motto “100 Jahre – 100 Kilometer“ und die Rad- und Wanderfreizeit am Kaiserstuhl hervorheben. Nicht zu vergessen natürlich der große Jubiläumsabend am 30. November 2013 in der Festhalle, aber auch die sehr schön dekorierten Schaufenster in Neubulachs Geschäftshäusern sind sehr gut angekommen und werden sicher wieder ins Gedächtnis gerufen. Es wird deshalb lohnenswert sein, das Jahr nochmals gemeinsam Revue passieren zu lassen.
Wir treffen uns ab ca. 19 Uhr im Gasthaus Löwen in Oberhaugstett. Der Diavortrag beginnt gegen 20 Uhr, so dass allen vorher die Möglichkeit gegeben wird, einen kleinen Imbiss einzunehmen. Eingeladen sind alle Mitglieder und Freunde des Schwarzwaldvereins. Die Organisatoren freuen sich auf zahlreichen Besuch.
Organisation: Erwin Armbruster und Andreas Volz
Mittwoch, 19. Februar 2014 - Seniorengruppe - Fahrt ins Tennental
Unsere Wanderung führt uns nach Deckenpfronn in die Dorfgemeinschaft Tennental. Nach einer kleinen Wanderung werden wir im Tennental erwartet und mit einer Führung wird uns die Einrichtung gezeigt und erklärt. Anschließend wollen wir den Nachmittag mit Kuchen und einem kleinen Imbiss im Tennental-Café ausklingen lassen. Abfahrt an der Mathildenschule Neubulach um 13:30 Uhr mit eigenen PKW.
Wanderführung: Gertrud und Herbert Rentschler
Sonntag, 16. Februar 2014 - Halbtageswanderung zum Wanderheim Zavelstein
(Die Schneeschuhwanderung musste wegen Schneemangel ausfallen)
Auch im zweiten Anlauf besteht wegen Schneemangels keine Möglichkeit, unsere usprünglich geplante Schneeschuhwanderung durchzuführen. Deshalb haben wir uns entschlossen, stattdessen eine heimatnahe Wanderung anzubieten. Ziel wird das Wanderheim in Zavelstein sein. Die genaue Streckenführung werden wir kurzfristig je nach Witterungsverhältnissen und Wegbeschaffenheiten festlegen. Geplant ist, dass wir nach spätestens drei Stunden am Ziel sind. Nach einer Mittagsrast im Wanderheim werden wir gegen 15 Uhr vom Bus abgeholt. Wir laden hierzu alle Wanderfreunde recht herzlich ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir starten zu dieser Tour eine Stunde später als bisher ausgeschrieben: Abmarsch um 10 Uhr an der Mathildenschule, Rückkehr gegen 15:30 Uhr
Wanderführer sind Dr. Peter Wieland und Erwin Armbruster
Sonntag, 26. Januar 2014 - Fahrt ins Landesmuseum Stuttgart zur Sonderausstellung "Im Glanz der Zaren"
Wir bieten im Jahresprogramm eine Fahrt an zur Sonderausstellung im Alten Schloß, mit dem Titel „Glanz der Zaren“, über die vielfältigen Beziehungen zwischen dem württembergischen Königshaus und dem Zarenhof im 19.Jahrhundert.
Die Führung im Landesmuseum beginnt vormittags um 10:20 Uhr. Die Führung dauert eine gute Stunde, so daß wir je nach Wetterlage noch einen Bummel in Stuttgart machen oder irgendwo zu Mittag essen können. Außerdem bietet das Landesmuseum auch noch andere Besichtigungsmöglichkeiten. Geplant ist ein Aufenthalt von ca. 2 Stunden zur freien Verfügung. Die Führung ist auf 25 Teilnehmer beschränkt, bei mehr Teilnehmern gibt es eine zweite Gruppe.   
Anmeldung bis spätestens Mittwoch, 22. Januar 2014 bei Dr. Peter Wieland. Abfahrt: 9 Uhr am Schulhaus Mathildenstraße Neubulach mit dem Bus. Organisation: Dr. Peter Wieland
Mittwoch, 22. Januar 2014 - Seniorengruppe: Bilderabend der Senioren
Herzliche Einladung an die Wanderfreunde der Seniorengruppe:In geselliger Runde werden wir unseren Ausflug ins schöne Ötztal in Bildern nochmals aufleben lassen. Peter Grünauer, der uns die Bilder präsentiert, wird auch Bilder vom Jubiläumsjahr 2013 und früheren Wanderungen zeigen. Dazu treffen wir uns um 16 Uhr im Gasthaus Löwen in Oberhaugstett.
Auf Euer Kommen freuen sich Rose und Rolf Schönleber.
Mittwoch, 15. Januar 2014  - Seniorengruppe: Kegel- und Spielnachmittag 
Unsere erste Wanderung in diesem Jahr führt uns nach Liebelsberg. Verbunden mit einem Rundweg treffen wir uns anschließend im Gasthaus Hirsch zum Spielen und Kegeln, deshalb bitte Turnschuhe mitbringen.
Treffpunkt 13:30 Uhr an der Mathildenschule
Wanderführer: Erika und Harry Böhmig
Samstag, 11. Januar 2014 - Fackelwanderung um Neubulach
Auf winterlicher Fackelwanderung mit dem Schwarzwaldverein. Bei vielleicht sternenklarer Nacht zeigt das Licht der Fackel uns den Weg rund um Neubulach. Nach einer ca. 2-stündigen Wanderung freuen wir uns auf eine gemütliche Einkehr im Warmen, wo wir den Abend fröhlich ausklingen lassen wollen. Lassen Sie sich überraschen.
Treffpunkt: 17 Uhr, Mathildenschule Neubulach
Wanderführung: Christiane und Andreas Volz
Montag, 6. Januar 2014 - Kartoffel- und Butterwanderung
Wir möchten unser neues Wanderjahr 2014 mit der traditionellen Nachmittagswanderung in die Krone nach Breitenberg zu Kartoffeln aus der Schale, Butter und Salz  eröffnen. Es ist ein schöner Brauch, nach den üppigeren Festtagen nach einer Wanderung von ca. 2 Stunden ein etwas einfacheres Mahl zu sich zu nehmen, zu dem wir herzlich einladen. Selbstverständlich werden auch andere Vesper und Getränke angeboten. Die Wanderstrecke werden wir je nach Wetterlage und Begehbarkeit der Wege wählen, die Wanderzeit wird jedoch immer ca. 2 Stunden betragen. Für die Rückkehr steht ein Bus zur Verfügung. Abmarsch 14 Uhr am Schulhaus Mathildenstraße in Neubulach.
Führung: Dr. Peter Wieland
Donnerstag, 2. Januar 2014 - Bilderabend zur Jubiläumswanderung 100 Jahre – 100 Kilometer
Auf vielfachen Wunsch wollen wir die große Jubiläumswanderung mit einer größeren Bilderserie gemeinsam Revue passieren lassen. Dabei können die Teilnehmer die sehr schönen, aber auch anstrengenden drei Tage in gemütlicher Runde  nochmal an sich vorbeiziehen lassen und sich über die vielfältigen Erinnerungen austauschen. Zu diesem Abend wollen wir auch alle anderen Mitglieder und Wanderfreunde recht herzlich einladen. Wir treffen uns hierzu um 20 Uhr im Gasthaus Adler in Neubulach.
Organisation: Erwin Armbruster
Mittwoch, 18. Dezember 2013 - Seniorengruppe: Jahresabschluss mit Adventseinkehr und kleiner Wanderung
Liebe Seniorinnen und Senioren, das Wanderjahr 2013 möchten wir mit einer Rundwanderung bei Oberhaugstett und einem anschließenden gemütlichen Beisammensein ausklingen lassen. Dazu treffen wir uns um 13:30 Uhr auf dem Parkplatz des "Gasthaus Löwen" in Oberhaugstett. Wir freuen uns auf euer Kommen.
Führung: Rose, Grete und Erika
Sonntag, 15. Dezember 2013 - Abschlusswanderung des Jubiläumsjahres 2013
An diesem Sonntag findet die letzte Wanderung unseres Jubiläumsjahres statt. Sie führt uns rund um Neubulach mit einer gemütlichen Schlusseinkehr im Gasthaus Waldlust im Ziegelbachtal. Wir werden ca. 2 Stunden wandern, auf bequemen und vielleicht winterlichen Wegen. Abmarsch ist um 14 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach. Eine Anmeldung ist dieses Mal nicht erforderlich, kommen Sie einfach vorbei und wandern sie mit.
Führung: Dr. Peter Wieland
Freitag, den 13. Dezember 2013 - Wanderplanbesprechung für 2014
Durch die Vorbereitungen zu unserem Jubiläumsfest 2013 sind wir dieses Jahr später dran mit der Besprechung unseres Jahresprogramms für 2014. Aber auch im nächsten Jahr möchten wir unseren Mitgliedern und Gästen wieder ein attraktives Wander- und Freizeit-Programm bieten. Deshalb laden wir zu einer Besprechung mit Gestaltung des Jahresprogramms für 2014 ein. Es ist wichtig, daß Mitglieder, die eine Idee für eine Wanderung oder eine andere Freizeit-Gestaltung haben, an dieser Besprechung teilnehmen, so daß es einen Mix aus verschiedenen Ideen gibt, und damit unserem nächsten
Programm Farbe und Abwechslung. Jede Anregung ist willkommen!
Wir treffen uns ab 19.30 Uhr im Gasthaus Adler in Neubulach.
Samstag, 30. November 2013 - Festabend
Festabend zum 100-jährigen Vereinsjubiläum in der Festhalle Neubulach mit geladenen Gästen
Mittwoch, 20. November 2013 - Seniorengruppe: Wanderung bei Zavelstein
Wir wollen eine Rundwanderung um Zavelstein sowie durch den neuen Ruhewald machen. Eine Schlusseinkehr ist im Wanderheim vorgesehen. Abfahrt an der Mathildenschule Neubulach mit eigenen PKW um 13:30 Uhr.
Wanderführung: Gertrud und Herbert Rentschler
Samstag, 26. Oktober bis Sonntag, 17. November 2013
Machen Sie doch mal einen Spaziergang durch unser Städtle...
In den Schaufenstern vieler örtlicher Geschäfte werden Ihnen alte, bekannte Dinge begegnen.
Herzlich bedanken möchten wir uns bei folgenden Geschäften und Institutionen, die uns einen Teil ihrer Schaufenster zur Verfügung gestellt haben:
Sporthaus Auer, Schuhhaus Claus, Rathaus Neubulach, Kreissparkasse Neubulach , Kaufhaus Christel Seydt, Bäckerei Roller, Friseur Fischer, Schmuckdesign Ute Martini, Reisebüro Maier, Blatt und Blüte Horst, Bücherkiste,  Friseur Martini, Bäckerei Walz, Elektro Rühle sowie bei allen Leihgebern und Helfern.
Samstag,  26. Oktober 2013 - Herbstmarkt in Neubulach
Hier sind wir wieder mit Erbseneintopf aus der Gulaschkanone vor Ort. Ab 11:30 Uhr heißt es: Guten Appetit!
Sonntag, 20. Oktober 2013 - Tageswanderung von Grafenau-Lehenweiler zurück nach Neubulach.
Unsere, eher von der Distanz, sportlich angesetzte Wanderung führt uns von Lehenweiler über die Heidelandschaft des Naturschutzgebietes Venusberg nach Gechingen, weiter Richtung Deckenpfronn, Lerchenberg und Gültlingen. Von dort wandern wir zum Ortsrand von Wildberg und über Schönbronn  nach Oberhaugstett, wo wir dann unsere verdiente Schlusseinkehr halten wollen. Die Wanderstrecke beträgt ca. 28 Kilometer, die reine Gehzeit für diese Wegstrecke liegt bei ca. 6,5 Stunden. Eine Unterbrechung der Wanderung in Gültlingen mit Rückfahrmöglichkeit ist organisiert. Der Bus bringt uns von Neubulach nach Lehenweiler. Wir verpflegen uns aus dem Rucksack. Abfahrt ist um 8:30 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach. Anmeldung bei Wanderführer Manfred Glinka bis Samstag, 19. Oktober - 11 Uhr
Mittwoch, 16. Oktober 2013 - Seniorengruppe: Wanderung am Egenhäuser Kapf
Was macht den Kapf interessant und schützenswert? Darüber wollen wir uns unterhalten. Rundwanderung ca. 2 Stunden. Treffpunkt um 13:30 Uhr an der Mathildenschule Neubulach. Wir bilden Fahrgemeinschaften. Schlusseinkehr: "Alte Werkstatt" in Spielberg. Wanderführer: A. Pfeiffer und Margret Rühle
Sonntag, 6. Oktober 2013 - Tageswanderung im Kinzigtal von Wolfach nach Schiltach
Unsere Wanderung führt uns von Schiltach über die Höhen nach Wolfach. Das Städtchen Schiltach gehört zu den schönsten Orten im Kinzigtal und liegt am Zusammenfluss von Schiltach und Kinzigtal. Die Wanderung beginnt an der ev. Kirche und führt zunächst auf dem Mittelweg hinauf auf den Kirchberg entlang der alten Grenze zwischen Württemberg und Fürstenberg zur Heuwiese. Weiter geht der Weg zum Moosmättle, (Kiosk) wo wir Rast machen. Von hier durchwandern wir eine reizvolle Höhenlandschaft, typisches Schwarzwälder Weideland, mit Fernsicht, über die Brechhöhe und den Horbhof abwärts zur Pilgerkapelle St. Jakob. Nach kurzem Abstieg kommen wir in der Fußgängerzone in Wolfach an und gehen durch die historische Altstadt zum Bahnhof, wo uns der Bus abholen wird. Zum Schluß kehren wir noch in Bad Rippoldsau in der "Alten Tränke" ein, die einigen schon bekannt sein dürfte. Bitte gute Wanderschuhe, ev. Wanderstöcke und einen gefüllten Vesperrucksack mitnehmen. Wanderzeit ca. 5 Std. (17km) bei etwa 450 Höhenmetern. Abfahrt um 8 Uhr an der Mathildenschule Neubulach, Rückkehr ca. 19:30 Uhr. Anmeldung bitte bis Freitag, den 4.10.2013 bei Wanderführer Hermann Majer.
Donnerstag, 26. September 2013 - Letzte Ausfahrt - Mit dem Fahrrad in den Feierabend
Am diesem Donnerstag endet für die Radler des Schwarzwaldvereins die Saison. Die einstündige Ausfahrt werden wir bei einem guten Vesper im Gasthaus Adler bei René in gemütlicher Runde ausklingen lassen. Die Organisatoren freuen sich auf eine rege Teilnahme. Schon heute bedanken wir uns für die wunderbare Saison 2013, verbunden mit der Hoffnung auf eine erneute Teilnahme im nächsten Jahr. Abfahrt um 18 Uhr an der Mathildenschule. Wer um 18 Uhr nicht mitradeln kann oder möchte, ist auf jeden Fall herzlich eingeladen, ab ca. 19 Uhr am Abschlusstreffen im Gasthaus Adler teilzunehmen.
Infos bei den Radtreffleitern:
Manfred Glinka           Tel: 07053 - 7750
Hermann Majer           Tel: 07053 - 7416
Erwin Armbruster        Tel: 07053 - 3282
Sonntag, 22. September 2013 - Nachmittagswanderung um Grömbach und im Zinsbachtal
Wir fahren in Fahrgemeinschaften mit dem Pkw nach Grömbach und wandern ca. 2 – 2 1/2 Stunden auf ebenen und gut begehbaren Wegen um diesen Ort. Zum Abschluß ist eine kleine Einkehr im Gasthaus „Waldhorn“ in Grömbach geplant.
Abfahrt mit eigenen Pkw in Fahrgemeinschaften um 14 Uhr an der Mathildenschule. 
Führung: Hildesuse und Karl Kuppetz
Mittwoch, 18. September 2013 - Seniorengruppe: Wanderung nach Möttlingen
Wir fahren in Fahrgemeinschaften nach Möttlingen und machen eine ca. 2-stündige Rundwanderung.
Anschließend ist eine Einkehr in Möttlingen geplant. Treffpunkt um 13:30 Uhr an der Mathildenschule.
Führung: Gertrud Koch und Else Rothfuß
Freitag bis Sonntag, 30. August bis 1. September 2013Download der Infos als pdf
Radeln und Wandern mit dem Schwarzwaldverein am Kaiserstuhl
An diesem Wochenende wollen wir den einzigartigen Naturgarten des Kaiserstuhls und seine Umgebung mit dem Rad und zu Fuß erkunden. Wir fahren mit dem Bus und Radanhänger und finden unser Quartier für die 3 Tage in Bötzingen am Kaiserstuhl. Die Radler fahren am ersten Tag vom Raum Offenburg direkt am Rhein entlang ca. 65 km zum Quartier. Am zweiten Tag werden wir auf ca. 70 km Radwegen den Natur-und Weingarten Kaiserstuhl umrunden und durchqueren. Der dritte Tag führt uns durch das südliche Markgräflerland zu Tuniberg und Kaiserstuhl zurück.
Unsere Wanderer erkunden auf abwechslungsreichen Pfaden Landschaft und Kultur der hochinteressanten Region Kaiserstuhl, die Vorberge des südlichen Schwarzwalds und das Markgräflerland, um bei gemeinsamen Abenden im Quartier das Erlebte mit den Radlern auszutauschen. Radler und Wanderer können sich jetzt schon auf ein wahres „kaiserliches Genießen“ freuen.
Der Preis für die dreitägige Ausfahrt mit Unterbringung und Halbpension im *** Hotel Krone in Bötzingen sowie den Busfahrten wird € 230,- nicht übersteigen.
Alle detaillierten Informationen zur Ausfahrt können oben über das pdf-Icon abgerufen werden.
Die Radler werden von Manfred Glinka, die Wanderer von Dr. Peter Wieland geführt.
Die Gesamtorganisation liegt bei Manfred Glinka.
Mittwoch, 21. August 2013 - Seniorengruppe: Wanderung bei Alt- und Neunuifra
Auf bequemen Wegen geht es auf einem Rundweg nach Alt-Nuifra, mit schönen Ausblicken ins Gäu und ins Waldachtal. Eine Schlusseinkehr ist vorgesehen. Abfahrt an der Mathildenschule Neubulach um 13:30 Uhr mit PKW.
Wanderführer: Ruth und Günther Reutter
Samstag, 17. August 2013 - Abendwanderung in der Neubulacher Umgebung
Wanderzeit auf bequemen Wegen ca. 2 Stunden. Abschluss bei entsprechendem Wetter in einem Biergarten.
Abmarsch um 18 Uhr an der Mathildenschule.
Führung: Hermann Majer
Mittwoch, 17. Juli 2013 - Seniorengruppe: Wanderung auf Teilstrecke des "7 - Berge - Wegs" in Nagold
Wir parken an der Eisbergsteige und bewältigen zu Fuß den Galgen, beziehungsweise den Eisberg,
teilweise auf dem Sieben-Berge-Weg. Eine Schlusseinkehr ist vorgesehen.
Abfahrt an der Mathildenschule um 13:30 Uhr mit PKW
Führung: Waltraud und Emil Grossmann
Sonntag, 14. Juli 2013 - Neubulacher Gemarkungsumwanderung mit Altbürgermeister Siegfried Luz
Altbürgermeister Siegfried Luz, seit vielen Jahren Mitglied im Schwarzwaldverein, hat sich spontan bereit erklärt, die Wandergruppe rund um Neubulach zu führen. Er wird dabei sicher vieles aus seinem reichen Erfahrungsschatz zu berichten haben. Somit dürfen die Wanderer einen heimatgeschichtlich sehr interessanten und erlebnisreichen Tag erwarten.
Start zu dieser Wanderung ist ausnahmsweise am Parkplatz beim Hella-Glückstollen. Über den Arbeitsdienstweg geht es zunächst entlang des Ziegelbachs hinunter ins Seitzental und weiter zum Kohlerstal. Nach einem kurzen Anstieg hinauf zum Geigerle geht es hinab zur Station Teinach. Ab dem Gemarkungsdreieck Neubulach - Bad Teinach/Zavelstein - Calw führt die Wanderung entlang der Teinach aufwärts zum Marmorwerk. Weiter geht es dann über den Lautenbachhof zur Glasmühle und zur Weikenmühle.
Am Gemarkungsknick kurz vor der Straße von Gaugenwald - Neuweiler treffen die Wanderer auf den Zufluss vom Gollenbach zur Teinach. Ab hier geht es zunächst kreuz und quer abseits des Weges durch den Martinsmooser Wald. Anschließend wird die Straße von Martinsmoos nach Zwerenberg überquert und es geht weiter im Wald bis Gaugenwald.
Weiter führt uns Herr Luz in Richtung Wart bis rund einen Kilometer vor dem Hotel Sonnenbühl. Richtung Nord - West wandern wir dann um Martinsmoos herum in den Buhler Wald und hinauf zur Straße von Martinsmoos nach Schönbronn. Nach einem kurzen Stück auf dem Ostweg im Bereich der Oberhaugstetter Gemarkung  begeben sich die Wanderer in Richtung Ziegelbach. Dem Ziegelbach folgend wird dann der Startpunkt Stollenparkplatz wieder erreicht.
Die Gesamtwanderstrecke beträgt knapp 30 Kilometer. Allerdings gibt es auf der Strecke verschiedene Möglichkeiten zum Abkürzen. Bei dieser interessanten Wanderung würden sich die Organisatoren des Schwarzwaldvereins sehr freuen, viele Gäste begrüßen zu dürfen. Nutzen Sie die Gelegenheit, ihre Heimat zusammen mit Altbürgermeister Siegfried Luz zu erkunden und lassen Sie sich von ihm allerlei Wissenswertes erzählen.
Abmarsch ist um 8:30 Uhr, bitte beachten: Treffpunkt am Parkplatz zum Hella - Glückstollen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, sie können einfach vorbeikommen und mitwandern.
Die gesamte Wanderzeit beträgt ca. 8 Stunden einschließlich der Pausen.
Ein Rucksackvesper sollte mitgenommen werden, da keine Einkehrmöglichkeit besteht. Zum Abschluss der Wanderung wollen wir den Tag mit einer Einkehr im Gasthaus Löwen in Oberhaugstett ausklingen lassen.
Freitag, 12. Juli 2013 - Herzliche Einladung zum Bistroabend in der Lochsäge mit Jens Todt
„Buskin’…so nennt sich das Musizieren auf der Straße oder auf öffentlichen Plätzen, das Singen bekannter Songs, meist solo und zur Akustikgitarre, für ein spontanes Publikum. Mit Songs, von Elton John, Cat Stevens bis zu Udo Jürgens und Reinhard Mey, die einen das Radio lauter drehen lassen, die untrennbar mit Erinnerungen verknüpft sind und heute zu den Klassikern gehören, holt Jens Todt den Charme der Straßenmusik nach drinnen. Stimmungsvolle und fetzige Songs, Songs zum Mitsingen, dazu Geschichten und Anekdoten rund um die dargebotene Musik sorgen für ein abwechslungsreiches Programm und gute Stimmung. Jens Todts Erzählertalent und Bühnenwitz, seine musikalische Virtuosität und jahrelange Bühnenerfahrung machen den Konzertabend zu einem ganz besonderen Highlight.“
Beginn: 20 Uhr    Eintritt: € 5,- ,Bewirtung ab 19:30 Uhr
Erleben Sie mit dem Schwarzwaldverein ein Konzert in besonderer Atmosphäre
Organisation: Christiane und Andreas Volz
Sonntag, 7. Juli 2013 - Sternwanderung nach Neuenbürg
Wir wandern ca. 2 bis 2 1/2 Stunden zur Wanderkundgebung nach Neuenbürg.
Abfahrt um 10 Uhr mit eigenen PKW an der Mathildenschule
Führung: Claus Maier
Freitag, 21. Juni 2013 - Familienwanderung zur Sonnwendfeier bei Altbulach
Anläßlich des 100-jährigen Jubiläums veranstalten wir eine kleine Sonnwendfeier. Wir treffen uns an der Mathildenschule in Neubulach und wandern dann auf gut begehbaren Wegen um Neubulach bis zum Sonnwendfeuer auf der Höhe bei Altbulach. Das Feuer wird bei Einbruch der Dunkelheit entfacht. Für den kleinen Hunger werden Rote Würste mit Weck und verschiedene Getränke verkauft. Die Kinder können ihre Wurst oder ihr Stockbrot an einem kleinen Lagerfeuer daneben grillen.
Der Schwarzwaldverein freut sich über eine rege Beteiligung, Treffpunkt: Mathildenschule, 20 Uhr
Nähere Infos bei Dr. Peter Wieland.
Mittwoch, 19. Juni 2013 - Seniorengruppe: Wanderung - Von der Wurmlinger Kapelle zum Schwarzlöcher Hof
Wir fahren mit dem Bus nach Wurmlingen. Der Kappellenparkplatz ist unser Ausgangspunkt. Den Anstieg zur Kappelle werden wir sehr langsam angehen. Es wird auf jeden Rücksicht genommen. Oben angekommen werden wir den Ausblick zum Schwarzwald, zur schwäbischen Alb und ins Ammer- und Neckartal genießen. Nach einer Pause führt uns ein sehr gut ausgebauter ebener Höhenweg Richtung Ammertal zu unserem Ziel, dem Schwarzlöcher Hof. Dort wollen wir in geselliger Runde bei einem guten Vesper den Tag ausklingen lassen. Wanderzeit ca. 2 Stunden.
Telefonische Anmeldung bis Montag, 17. Juni 2013 bei den Wanderführern.
Treffpunkt um 13:45 Uhr an der Mathildenschule
Führung: Rolf und Rose Schönleber
Freitag bis Sonntag, 14. bis 16. Juni 2013 - 100 Jahre SWV - Hundert Kilometer-Wanderung
In unserem Jubiläumsprogramm haben wir eine große Wanderung über 3 Tage mit Start und Ziel in Neubulach eingeplant. Vorgesehen ist, die Wanderung mit zwei Übernachtungen anzubieten, so dass die Wanderer an den Etappenzielen gemütlich zusammensitzen und sich auf den nächsten Tag einstimmen können. Allerdings ist dies zumindest in Nagold auch eine Preisfrage, während es in Althengstett nicht schlecht aussieht, eine günstige Unterkunft zu bekommen. Sollte es in Nagold bei den bisherigen Preisen bleiben, werden wir uns mit dem Bus abholen lassen, um am nächsten Morgen wieder nach Nagold gefahren zu werden. Allerdings steht noch eine Möglichkeit im Raum, dass es vielleicht noch klappen könnte. Wegen der Buchung der Zimmer ist eine frühzeitige Anmeldung unbedingt erforderlich.
Am ersten Tag begeben sich die sportlichen Wanderer  ab Neubulach auf den Ostweg. Über Bad Teinach und Zavelstein führt uns die Wanderung nach Calw, vorbei am geschichtsträchtigen Calwer Schafott. Weiter führt die Route auf dem Fernweg bis zum Kloster Hirsau. Über Bad Liebenzell wird dann das romantische und immer wieder sehr schöne Monbachtal erreicht. Nach dem Aufstieg durch das Monbachtal wird der Ostweg verlassen und die Wanderer steuern auf dem kürzesten Weg das erste Tagesziel Althengstett an.

Am zweiten Tag geht es dann von Althengstett aus auf den Gäurandweg. Hier erleben die Wanderer rechts der Nagold ein total anderes Lanschaftsbild. Viele Streuobstwiesen, Wachholderheiden und Hecken prägen den Weg.Über Stammheim führt uns der Weg zu den Holzbronner- und Gültlinger Heiden. Über Sulz am Eck und Emmingen wird das nächste Etappenziel Nagold erreicht. Hierbei kommt man an mehreren schönen Aussichtspunkten vorbei.
Am dritten Tag geht es auf dem Gäurandweg weiter in Richtung Rohrdorf und Ebhausen. Bei einem möglichen Quartier in Nagold ist es aber auch denkbar, den Gäurandweg zunächst zu verlassen, um auf dem Weg Richtung Kapf wieder auf ihn zu stossen. Der Kapf bei Egenhausen ist das letzte sehr schöne Etappenziel auf dem Gäurandweg. Danach verlassen wir diesen in Richtung Altensteig. Von hier aus erreichen wir über das Schloss wieder den Ostweg. Nach Berneck kommt der letzte große Anstieg in Richtung Neubulach.
Wir laden alle sportlichen Neubulacher Wanderer ein, mit uns diese Wanderung in Angriff zu nehmen. Gerade zu dieser mehrtägigen Tour würden wir uns über viele Gastwanderer aus Neubulach und Teilorten freuen. Eingeladen sind Alle, die in der Lage sind, am Tag rund 30-35 Kilometer in einem Stundenschnitt von ca. 5 Kilometern zu wandern.
Wir werden nach den Osterferien die Teilnehmer zu einem Infoabend einladen, wobei der genaue Ablauf der Tour festgelegt wird. Infos über die Wanderführer Sabine Hettich und Erwin Armbruster.
Sonntag, 2. Juni 2013 - Teinachtalumwanderung
Die vier Schwarzwaldvereins-Ortsgruppen Bad Teinach, Zavelstein, Neuweiler und Neubulach organisieren eine Umwanderung unseres schönen Teinachtales an einem Tag. Diese Umwanderung ist in 4 Etappen unterteilt, die auch jede für sich erwandert werden können:
1.Etappe:
Abmarsch 6 Uhr am Parkplatz des Freibades Bad Teinach über Adolfshöhe zum Marktplatz Zavelstein mit ca. 4 km Länge, 
Führung durch die Ortsgruppe Bad Teinach.
2.Etappe:
Abmarsch 7:15 Uhr auf dem Marktplatz Zavelstein über Franzosenfelsen, Schmieh nach Oberkollwangen / Friedhof mit ca. 12 km Länge. Führung durch die Ortsgruppe Zavelstein.
3.Etappe:
Abmarsch 11:15 Uhr Oberkollwangen / Friedhof über Sportheim Neuweiler zur Grillhütte/Spielplatz Martinsmoos. Mittagsrast beim Sportheim Neuweiler ( kleines Vesper möglich) und um 14 Uhr auch dort Zustieg möglich.
Bis Grillhütte Martinsmoos ca. 10 km Länge. 
Führung durch die Ortsgruppe Neuweiler.
4.Etappe:
Abmarsch 15:15 Uhr an der Grillhütte Martinsmoos, dort auch Zustieg möglich, über Neubulach nach Bad Teinach / Freibad-Parkplatz, ca. 12 km Länge.
Führung durch die Ortsgruppe Neubulach.
Reine Wanderzeit bei 38 km ca. 11,5 Stunden, ab 18.00 Uhr Abschluß im Gasthof Waldhorn in Bad Teinach geplant.
Jeder Teilnehmer erhält einen Flyer mit den nötigen Informationen und einer Karte mit der eingezeichneten Wanderstrecke, die aus Zeitgründen oder wegen kurzfristiger Waldarbeiten auch geändert werden kann. Getränke an den Etappenenden werden von der Mineralbrunnen AG gesponsert, beim Sportheim Neuweiler kann ein kleines Vesper gekauft werden, aber eine Rucksackverpflegung wird empfohlen. Für den evtl. Rücktransport von den Etappenenden ist jeder Wanderer selbst verantwortlich, da jede Etappe auch einzeln erwandert werden kann. Bitte jedes Etappenende abstempeln lassen, da bei allen 4 Stempeln der Teilnehmer eine Urkunde erhält. Die Teilnahme an dieser anspruchsvollen 12-Stunden-Wanderung erfolgt auf eigene Verantwortung, wobei wetterfeste Kleidung und gutes Schuhwerk unbedingt nötig sind.
Noch einmal die Startzeiten zu den Einzeletappen:
1. Etappe   4 km, Abmarsch 6 Uhr Bad Teinach
Freibad
2. Etappe 12 km, Abmarsch 7:15 Uhr Zavelstein Marktplatz
3. Etappe 10 km, Abmarsch 11:15 Uhr Oberkollwangen Friedhof
4. Etappe 12 km, Abmarsch 15:15 Uhr Martinsmoos Grillhütte
Eine gemeinsame Veranstaltung der SWV-Ortsgruppen Bad Teinach, Zavelstein, Neuweiler und Neubulach.
Der Veranstalter übernimmt keine Haftung.
Sonntag, 26. Mai 2013 - Tageswanderung im Würmtal
Am Startpunkt in der Nähe von Tiefenbronn wollen wir auf nahezu ebenen Wegen von Tiefenbronn zur Burgruine Liebeneck  wandern, oberhalb des idyllischen Würmtales. Dort ist eine Mittagsrast geplant. Von Ruine Liebeneck geht es  weiter zum Restaurant „Seehaus“, und von dort über das Felsenmeer zum Restaurant Kupferhammer, an der Mündung der Würm in die Nagold gelegen. Nach einer Schlußeinkehr werden wir am frühen Nachmittag wieder zu Hause sein. Bei guter Beteiligung ist geplant, mit einem Bus nach Tiefenbronn zu fahren, und uns beim Kupferhammer wieder abholen zu lassen, also einen Bustransfer durchzuführen. Bei geringer Beteiligung ist die Fahrt im eigenen Pklw vorgesehen, in Fahrgemeinschaften. Die Wanderung ist angenehm, ohne große Anstiege, nur zum Schluß einen Abstieg ins Würmtal, wir bleiben also immer oberhalb des Tales. Wegen Busfahrt Anmeldung erbeten bis Freitag, 24. Mai 2013. Abfahrt mit Pkw oder Bus um 9:30 Uhr am Schulhaus Mathildenstraße. Führung: Dr. Peter Wieland
Mittwoch, 15. Mai 2013 - Seniorengruppe: Wanderung um Oberjettingen
Unsere Wanderung führt uns wieder in die nähere Umgebung von Sulz / Oberjettingen. Wir fahren in Fahrgemeinschaften zum Industriegebiet Sulz. Von dort aus ist eine Rundwanderung von ca. 1 1/2 Stunden vorgesehen. Eine  Schlusseinkehr ist in der Krone Wildberg geplant. Abfahrt um 13:30 Uhr an der Mathildenschule.
Führung: Brigitte Bukowski und Kurt Widmaier
Donnerstag, 2. Mai 2013 - Ab sofort wieder jeden Donnerstag - Mit dem Fahrrad in den Feierabend
An diesem Donnerstag beginnt für die Radler des Schwarzwaldvereins die neue Saison. Wir treffen uns wie in den Vorjahren an der Mathildenschule in Neubulach zu lockeren, rund 2-stündigen Ausfahrten. Nachdem die Radgruppe von Jahr zu Jahr immer größer wurde und im letzten Jahr bis zu 25 Radler am Start waren, erhoffen sich die Verantwortlichen auch im neuen Jahr wieder einen großen Zuspruch. Sehr gerne begrüßen wir im Jubiläumsjahr des Schwarzwalverins weitere Mitradler. Ob Jung oder Alt, kommen Sie einfach vorbei und gehen Sie in einer kameradschaftlichen Gruppe mit auf Tour. Wir wollen im neuen Jahr für die weniger trainierten Radler eine langsamere Gruppe mit etwas verkürzten Strecken anbieten, so dass keine Teilnehmer überfordert werden. Wir fahren wie bisher auf wenig befahrenen Nebenstraßen und so weit es geht auf befestigten Waldwegen abseits des Verkehrs. Es werden dabei immer wieder kleine Pausen eingelegt. Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Rad verkehrstauglich ist und tragen Sie zur eigenen Sicherheit einen Helm. Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr, der Verein kann keine Haftung übernehmen. Haben Sie Fragen zum Angebot des Schwarzwaldvereins, dann dürfen Sie gerne bei den Radtreffleitern nachfragen. Oder kommen Sie einfach vorbei und "gehen" Sie mit uns auf die Strecke.
Treffpunkt: Ab sofort jeden Donnerstag bis Ende September um 18:30 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach.
Mittwoch, 1. Mai 2013 - Maihocketse - Eröffnung der Freiluftsaison an der Lochsägemühle - Bewirtung ab 10 Uhr
Der Schwarzwaldverein beginnt am 1. Mai seine Freiluftsaison traditionell mit seiner Maihocketse an der Lochsäge.
Hierzu wird die Bevölkerung von Neubulach und Umgebung recht herzlich eingeladen. Besonders freuen wir uns über Wandergruppen, die zum Abschluss ihrer Wanderung bei uns einkehren und sich stärken wollen. Wie immer bieten wir unseren sehr gefragten Erbseneintopf aus der Gulaschkanone mit frischen Zutaten an. Steaks, Rote und Bratwürste vom Grill werden auch nicht fehlen. An Getränken bieten wir ein gutes Viertele oder ein kühles Bier, sowie alkoholfreie Getränke an.
Besonders beliebt ist am Nachmittag unser Angebot an selbstgebackenem Kuchen von den Frauen des Vereins. Kaffeegäste sind hierzu recht herzlich eingeladen. Wir beginnen die Bewirtung mit dem Frühschoppen ab 10 Uhr und wollen sie am frühen Abend gegen 18 Uhr ausklingen lassen. Für Kurzweil bei den Kleinsten wird auch in diesem Jahr gesorgt. Unsere einfallsreichen Damen werden wieder ein überraschendes Angebot für die Kinder haben.
Sonntag, 21. April 2013 - Neubulacher Vereinstag
Auch wir sind beim Neubulacher Vereinstag in der Festhalle Neubulach mit einem Stand vertreten. Zu Beginn um 10 Uhr wird es einen Gottesdienst mit Pfarrer Helge Keil geben. Anschließend ab 11 Uhr präsentieren sich viele Neubulacher Vereine der interessierten Bevölkerung mit einem bunten Programm. Auch der Schwarzwaldverein ist mit einer Bilderschau aus dem Vereinsleben dabei und freut sich an diesem Tag auf regen Besuch. Kommen Sie vorbei und lassen sie sich überraschen, was Neubulach alles zu bieten hat. Übrigens ist durch verschiedene Vereine auch für das leibliche Wohl gesorgt! Veranstalter ist die "LQN Bürgergemeinschaft Neubulach e.V."
Also dann: ab 10 Uhr in der Festhalle Neubulach! Wir freuen uns auf Sie!
Mittwoch, 17. April 2013 - Seniorengruppe: Halbtagesfahrt nach Bad Rippoldsau - Schapbach
Wanderung und Besuch des Wolf- und Bärenparks

Nach einer Wanderung von Bad Rippoldsau nach Schapbach fahren die Wanderer mit dem Bus zurück zum Bärenpfad. Dort wird eine Führung von rund einer Stunde durch den Park angeboten. Eine Schlusseinkehr in der ”Alten Schänke – Schmidbauernhof” rundet den Tag ab. Da zu dieser Wanderung mit dem Bus gefahren wird, ist eine Anmeldung bis spätenstens 15. April 2013 an die Wanderführer erforderlich. Die Abfahrt ist um 12 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach. Die Wanderführer sind: Lieselotte und Robert Burkhardt
Sonntag, 14. April 2013 - Halbtageswanderung auf dem Sieben-Mühlen-Pfad bei Simmersfeld
Auf dem Programm steht eine Rundwanderung auf dem historischen Sieben-Mühlen-Pfad im Schnaitbachtal. Von den Mühlen, die vom Wasser des Schnaitbachs angetrieben wurden, sind allerdings nur noch die Standorte bekannt bzw. Mauerreste vorhanden. Nur bei der oberen Sägemühle wurde wieder eine Blockhütte mit Wasserrad errichtet. Die Schildmühle war die einzige Mahlmühle, alle anderen waren Sägemühlen. Die Wanderzeit beträgt ca. 3 Stunden. Wir treffen uns um 13 Uhr an der Mathildenschule und fahren in Fahrgemeinschaften nach Simmersfeld. Eine Schlusseinkehr ist vorgesehen, Rückkehr ca. 19 Uhr. Anmeldung bis Samstag 13. April bei Wanderführer Hermann Majer
Führung: Gisela und Hermann Majer
Sonntag, 24. März 2013 - Tageswanderung im Wolfs- und Lautertal zur Märzenbecherblüte
An diesem Sonntag bieten wir eine Tageswanderung auf der Schwäbischen Alb über ca. 16 Kilometer ohne große Anstiege an. Start ist am Beginn des Wolfstals, einem sehr schönen Tal, welches teilweise von mächtigen Felsen eingerahmt ist. Mit nur sehr mäßigem Anstieg geht es hinauf Richtung Erbstetten, wo wir eine Mittagsrast mit Verpflegung aus dem Rucksack vorgesehen haben. Über weite Strecken des Wolfstals haben wir bei der Vorwanderung im März 2012 eine einmalige, nicht enden wollende Pracht an teilweise riesigen Flächen mit blühenden Märzenbechern erlebt. Durch das Wolfstal werden wir uns sicher sehr viel Zeit nehmen, um den Eindruck der Blüten auf uns einwirken zu lassen. Nach der Mittagspause werden wir einen kurzen Anstieg zur Ruine Wartstein mit ihrem Aussichtsturm in Angriff nehmen. Von hier aus hat man einen wunderbaren Ausblick über das Lautertal. Weiter geht die Wanderung hinab ins Lautertal. Im Tal entlang führt uns der Weg zurück zum Startpunkt der Wanderung.
Begleitet werden wir auf unserer Wanderung von Manfred Sauter, einem erfahrenen Wanderführer auf der Schwäbischen Alb. Er wird uns sicher von seinem Zustieg in den Bus bis zum Ziel der Wanderung sehr viel Interessantes und Kurzweiliges aus seinem fundierten Wissensschatz über die Schwäbische Alb zu berichten haben. Sollte das Wetter nicht mitspielen und die Märzenbecher noch nicht blühen, haben wir vereinbart, dass er uns eine schöne Alternativstrecke anbietet. Sicher wird dann auch diese Tour eine lohnenswerte Wanderung darstellen.  Zum Abschluss ist eine Einkehr im Gasthaus Felsen in Zwiefalten - Baach geplant. Abfahrt: 8 Uhr an der Mathildenschule. Rückkehr gegen 19 Uhr. Da wir mir dem Bus fahren wollen, ist eine Anmeldung bis Freitag, den 22. März 2013 an die Wanderführer erforderlich.
Die Wanderführer: Günther Reutter und Erwin Armbruster
Mittwoch, 20. März 2013 - Seniorengruppe: Wanderung um Altensteig mit Besuch der Eisenbahnausstellung
Wir wandern durch historische Gebäude und Gassen, verbunden mit einem Besuch beim "Altensteigerle" im alten Rathaus. Führung hat hier ein alter Wanderfreund Adolf Wahl. Abschluss und Einkehr ist beim "Schwarz-Bäck".
Treffpunkt um 13:30 Uhr an der Mathildenschule zur Bildung von Fahrgemeinschaften.
Führung: Erika und Harry Böhmig, Adolf Wahl
Freitag, 1. März 2013 - Bilderabend
Wir laden alle Interessierten ein, das Jahr 2012 mit seinen Wanderungen Revue passieren zu lassen. Wir zeigen Bilder der Wanderungen von der Alb, vom Rad- und Wanderwochenende im Altmühltal, von der Tageswanderung bei Esslingen und einige mehr. Beginn: ab 19 Uhr im Gasthof Löwen / Oberhaugstett, Bilder zeigen wir ab 20 Uhr
.
Auf Ihr Kommen freuen sich Erwin Armbruster und Andreas Volz
Sonntag, 24. Februar 2013 - Hauptversammlung unserer Ortsgruppe im Gemeindehaus
Saalöffnung ab 14:30 Uhr, offizieller Beginn um 15 Uhr.
Bewirtung mit Kaffee, Kuchen und Vesper durch den gemischten Chor Neubulach.
Mittwoch, 20. Februar 2013 - Seniorengruppe: Wanderung bei Hochdorf mit Besuch der Brauerei
Unsere nächste Wanderung führt uns nach Hochdorf zur Brauerei Haizmann.
Nach einer kurzen Wanderung, je nach Wetterlage, werden wir in der Brauerei erwartet, wo wir eine Führung mit Besichtigung erhalten. Anschließend bekommen wir ein zünftiges Bauernvesper mit verschiendenen Bieren. Da wir mit dem Bus fahren, ist eine Anmeldung bis spätestens 17.2.2013 erforderlich. Abfahrt an der Mathildenschule Neubulach um 13:30 Uhr. Wanderführer: Herbert Rentschler
Samstag, 2. Februar 2013 - Glühweinwanderung in der näheren Umgebung
Herrliche Winterlandschaft, verschneite Wege, klirrende Kälte, so wünschen wir uns die Stimmung für unsere abendliche Glühweinwanderung rund um Neubulach. Wir möchten Sie dazu einladen und freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen, dieses und mehr auf der ca. 2-stündigen Wanderung zu erleben. Der Witterung entsprechend bitten wir auf warme Kleidung und gutes Schuhwerk  zu achten und evtl. Wanderstöcke und Taschenlampe mitzunehmen. Treffpunkt: 17 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis 31.01.2013 bei Christiane Volz, Tel. 3279 oder Sabine Hettich, Tel. 6487.
Führung: Christiane Volz und Sabine Hettich
Freitag, 1. Februar 2013 - Stammtisch der Feierabendradler
Die Feierabendradler des Schwarzwaldvereins treffen sich heute zu einem Stammtisch im Gasthaus Adler bei René. In gemütlicher Runde wollen wir ein paar schöne, unterhaltsame Stunden verbringen und uns auf das neue Jahr einstimmen. Wir laden alle Radler recht herzlich dazu ein und hoffen auf eine rege Teilnahme.
Wir treffen uns um 19:00 Uhr im Gasthaus Adler in Neubulach.
Samstag, 19. Januar 2013
100 Jahre Schwarzwaldverein Neubulach - Dia-Nachmittag mit Bildern aus vergangenen Zeiten
Nach der großartigen Resonanz bei unserer Kartoffel- und Butterwanderung mit fast 80 Teilnehmern dürfte auch der nächste Programmpunkt im Jubiläumsjahr von großem Interesse geprägt sein.
Einige Organisatoren des Vereins haben keine Mühe gescheut und interessante Bilder früherer Zeiten zusammengetragen, digitalisiert und aufbereitet. So konnten sehr interessante Alben ab den 50er Jahren zusammengestellt werden. Viele Bilder aus den 50er- und 60er Jahren werden noch in schwarz-weiß zu sehen sein. Es sind Aufnahmen von früheren Vereinswanderungen, Ausflügen und Wanderfreizeiten, von Jubiläen, Arbeitseinsätzen, Sternwanderungen und anderen Aktivitäten, sowie von Ehrungen zu sehen. Vorbereitet sind Bilder bis in die 90er Jahre hinein.
Zu diesem Diavortrag sind alle Vereinsmitglieder aber auch hoffentlich wieder viele Gäste recht herzlich willkommen. Besonders interessant dürfte der Nachmittag aber für unsere vielen Seniorenwanderer und älteren Mitglieder sein. Mit Sicherheit wird es dabei auch manche Diskussion geben, wer auf den alten Bildern zu sehen ist.
Wir beginnen die Veranstaltung um 15:30 Uhr im Gasthaus Löwen in Oberhaugstett. Nach Kaffee und Kuchen werden wir gegen 16 Uhr mit dem Diavortrag beginnen.
Mittwoch, 16. Januar 2013 - Seniorengruppe: Kegel- und Spielnachmittag
Unsere erste Wanderung in diesem Jahr führt uns nach Liebelsberg. Verbunden mit einem Spaziergang über den Campingplatz treffen wir uns anschließend im Hirschen zum Spielen und Kegeln.
Treffpunkt um 13:30 Uhr an der Mathildenschule. An die Kegler: Bitte Turnschuhe nicht vergessen.
Führung: Erika und Harry Böhmig
Sonntag, 6. Januar 2013 - Kartoffel-und Butterwanderung
Im Jahr 2013 jährt sich zum hundersten Mal die Gründung unserer Ortsguppe im Schwarzwaldverein. Wir werden, wie immer, sowohl das Wanderjahr, als auch das Jubiläumsjahr 2013 mit unserer schon traditionellen „Kartoffel-und Butterwanderung“ eröffnen, in das Gasthaus Krone in Breitenberg. Das vom Verein übernommene Essen wird wie immer aus Kartoffeln, Butter und Salz bestehen, und zum Trinken gibt es „gestandene Milch“. Natürlich stehen auch andere Vesper und Getränke zur Verfügung. Die Wanderstrecke nach Breitenberg werden wir je nach Wetterlage und Begehbarkeit der Wege wählen, aber die Gehzeit wird ca 1 ½ bis 2 Stunden betragen. Für die Rückkehr wird ein Bus bestellt.
Abmarsch: 14 Uhr am Schulhaus Mathildenstraße in Neubulach.
Führung: Dr. Peter Wieland.
Montag, 31. Dezember 2012 - Pressemitteilung zum 100-jährigen Vereinsjubiläum
Kartoffel - und Butterwanderung am 6.1.2013 erste Veranstaltung im Jubiläumsjahr
Eine Teilnahme am Vereinsleben ist eine Bereicherung für Jedermann. Die Vereinsführung hat das Jahr 2013 deshalb auch zum Jahr des Mitglieds ausgerufen. Mit dem umfangreichen Programm soll das Interesse der Neubulacher Bürger am Schwarzwaldverein und seinem vielfältigen Angebot geweckt werden. Viele abwechslungsreiche Wanderungen, auch in der näheren Umgebung von Neubulach, werden für jedermann angeboten. Die sportlichen Wanderer erwartet eine besondere Tour. Unter dem Motto “Hundert Jahre - Hundert Kilometer“ geht es mit Start und Ziel in Neubulach in drei Tagen auf den Ostweg und den Gäurandweg. Eine dreitägige Rad- und Wanderfreizeit führt die Teilnehmer im Spätsommer in den Kaiserstuhl. Das wöchentliche Feierabendradeln wird ab Mai in die dritte Saison gehen. Dieses Angebot hat sich im letzten Jahr bei bis zu 25 Teilnehmer fest im Programm etabliert. Auch unsere Seniorengruppe um Herbert Rentschler hat wiederum ein sehr abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Darüber hinaus werden einige kulturelle Aktivitäten und Feste veranstaltet.
Mittwoch, 12. Dezember 2012 - Seniorengruppe: Wanderung und Jahresabschluss mit Adventseinkehr
Die Senioren des Schwarzwaldvereins Neubulach möchten mit einer Rundwanderung bei Oberhaugstett ihr Wanderjahr mit anschließendem gemütlichen Beisammensein beenden.

Treffpunkt ist um 13:30 Uhr am Parkplatz "Gasthaus Löwen" in Oberhaugstett.
Führung: Rose, Erika und Grete
Sonntag, 9. Dezember 2012 - Jahresabschlusswanderung ins Blaue
Zu dieser Wanderung treffen wir uns 
um 13:30 Uhr am Schulhaus Mathildenstraße in Neubulach, um dann in ca. 2 1/2 Std. auf gemütlichen und gut begehbaren Wegen ein Einkehrziel zu erreichen, wo wir dann gemeinsam bei einem Kaffee, Vesper oder einem Viertel Wein das Wanderjahr 2012 ausklingen lassen werden. Eine Anmeldung zu dieser Nachmittagswanderung ist nicht erforderlich.
Führung: Dr. Peter Wieland
Mittwoch, 21. November 2012 - Seniorengruppe: Wanderung - In eine Besenwirtschaft
Unsere Seniorenausfahrt mit Beseneinkehr führt uns nach Strümpfelbach ins Remstal. Nach einer Wanderung je nach Wetterlage kommen wir zum "Sonna-Besa", wo wir ein paar gemütliche Stunden verbringen wollen.
Da wir mit dem Bus fahren, bitten wir um Anmeldung bis 19.11.2012 bei Arthur Schlag oder Herbert Rentschler. Abfahrt an der Mathildenschule Neubulach um 13 Uhr.
Wanderführung: Herbert Rentschler und Arthur Schlag
Donnerstag, 1. November 2012 - Allerheiligen - Tageswanderung über badische Schwarzwaldhöhen
Weinkenner schnalzen mit der Zunge, wenn sie vom Klingenberger oder dem Burgunder aus der Ortenau träumen. Wanderer können den „Wein erleben“ – sie haben ganz einfach die Muße, um die Aussichten auf Burgen und Schlösser, sowie die vielen Informationen entlang der Lehrpfade, zu genießen.
„WANDERN, WEIN, LEBENSFREUDE ….“ soll das Motto unserer spätherbstlichen Wanderung entlang des Ortenauer Weinpfades sein.
Wir starten am Winzerkeller in Waldulm und wandern stetig bergauf durch Reblandschaften, Obstanlagen und durch Waldpassagen, mit immer wieder faszinierenden Rundblicken zur Hornisgrinde und ins Rheintal.
Auf dem Panoramaweg entlang des Weinpfades gelangen wir zur „Fatima-Kapelle“ mit herrlichem Ausblick. Bergab geht es dann nach Oberkirch. Ein weiterer Anstieg schließt sich an, bevor wir dann auf der anderen Seite die Wallfahrtskapelle „Sankt Wendelin“ erreichen, am „Schwarzen Kreuz“ vorbei wandern und dann einen lohnenden Abstecher zum Schloss Staufenberg machen werden.
Ein letzter Abstieg von ca. 30 Minuten führt uns hinunter nach Durbach, wo wir unsere Wanderung mit einer Schlusseinkehr in der „ Linde“ beenden. Auf Grund der Jahreszeit werden feste, stabile Schuhe und evtl. Wanderstöcke empfohlen. Des Weiteren Getränke und ein kleines Rucksackvesper für unterwegs.
Die Wanderstrecke auf gut befestigten, teilweise asphaltierten Wegen, beträgt ca. 16 km, die Gehzeit ca. 4 Stunden. Wir fahren mit dem Bus, deshalb bitten wir um Anmeldung bis spätestens Montag, 29. Oktober 2012. Abfahrt: 8:30 Uhr an der Mathildenschule, Rückkehr ca. 19:00 Uhr
Führung: Klaus und Sabine Hettich
Samstag,  27. Oktober 2012 - Herbstmarkt der Stadt Neubulach
Hier sind wir wieder mit Erbseneintopf aus der Gulaschkanone vor Ort.
Auch diverse Getränke werden angeboten.
Ab 11:30 Uhr heißt es: Essen fassen! Guten Appetit!
Sonntag, 21. Oktober 2012 - Tageswanderung auf der Balinger Alb um den Lochen
Uns lockt die bunt gefärbte, herbstliche Alb mit den aussichtsreichen Traufgängen der Balinger Berge. Wir starten in Laufen im Eyachtal, zwischen Balingen und Ebingen. Von dort geht es über die “Hossinger Leiter“ hinauf durch die Felsgebilde zum Trauf, weiter hinauf zum Gräbelesberg (915 m) mit herrlichen Aussichtspunkten und markanten Tiefblicken. Unser “Traufgang“ führt uns weiter Richtung Tieringen und von dort zum Hörnle (956 m). Die“ Hossinger Leiter“ ,heute ein gut begehbarer, sicherer Steg, war früher tatsächlich nur eine Leiterkonstruktion der Einwohner des kleinen Dörfchens Hossingen, um über die Trauffelsen rasch hinab nach Laufen zur Bahn und zur Arbeit zu gelangen. Vom Hörnle sind wir dann noch eine knappe Stunde zum Lochenpass und dem Lochenstein unterwegs, auf dem unser “Traufgang“ dann auch endet. Wir bitten, bei dieser Wanderung feste, stabile Schuhe zu tragen, Wanderstöcke sind auch zu empfehlen. Unterwegs verpflegen wir uns aus dem Rucksack. Eine Einkehrmöglichkeit gibt es nur abseits des Wanderweges. Den Abschluss machen wir auf dem Heimweg zur „Kirbe Einkehr“ in der Krone in Remmingsheim. Rückkehr gegen 19 Uhr. Die Wanderstrecke beträgt ca.16 km, die Gehzeit ca.4,5 bis 5 Std.
Anmeldung wird wegen der Bestellung eines Busses bis spätestens Donnerstag, den 18. Oktober 2012 bei Manfred Glinka erbeten. Abfahrt ist um 8.30 Uhr  an der Mathildenschule
Führung: Manfred und Doris Glinka
Mittwoch, 17. Oktober 2012 - Seniorengruppe: Wanderfahrt auf die schwäbische Alb
Wir fahren mit dem Bus bis zum Traifelberg, oberhalb Honau. Von dort führt die aussichtsreiche Traufwanderung nach anfänglichem, kurzen Aufstieg über Lochenstein - Rötelstein zum Burgstein, wo wir an einem schön gelegenen Rastplatz eine Vesperpause einlegen. Danach geht es zum Bus nach Holzelfingen.
Nach kurzer Busfahrt geht unsere Wanderung noch ca. 2 km zum Stahleckerhof, wo wir unsere Schlusseinkehr halten. Wanderzeit ca. 2 1/2 Stunden, gute Wanderschuhe, Wanderstöcke und Rucksackvesper sind empfehlenswert. 
Abfahrt um 8:30 Uhr  mit dem Bus an der Mathildenschule, Rückkehr gegen 18 UhrTelefonische Anmeldung bitte bis Montag, 15. Oktober 2012 bei Herbert Rentschler oder Fritz Lindenberger
Führung: Fritz und Grete Lindenberger
Jeden Donnerstag - Mit dem Fahrrad in den Feierabend
Die Radsaison geht für die Radler des Schwarzwaldvereins in den letzten Monat.
Die letzte Ausfahrt findet am Donnerstag, den 27.09.2012  statt.
Ab sofort werden wir wegen der früher einsetzenden Dunkelheit bereits um 18:00 Uhr starten. Wir bitten alle Teilnehmer pünktlich zu erscheinen.
Schon heute der Hinweis, dass am Donnerstag, den 13.09.2012 wegen der 4-tägigen Rad- und Wanderfreizeit des Schwarzwaldvereins ins Altmühltal der Radtreff ausfällt.
Zum Abschluss der Saison wollen wir unsere letzte Ausfahrt am 27.09.2012 bereits um 16:00 Uhr starten. Nach einer größeren Tour wollen wir dann die Saison in gemütlicher Runde und evtl. einem guten Essen und guter Stimmung ausklingen lassen.
Schon heute wollen wir uns bei allen Teilnehmern recht herzlich für die große Teilnahme bedanken. Die Teilnehmerzahl ist von Jahr zu Jahr gewachsen. Es waren 2012 fast regelmäßig zwanzig und mehr Radler und Radlerinnen am Start. Auch der Zusammenhalt in der Gruppe hat sich immer mehr verfestigt. Dies ist Motivation für die Organisatoren, auch im Jahr 2013 das Angebot fortzuführen. Anfang Mai 2013 werden wir dann wieder gemeinsam in die Pedale treten.   
Start zu den Ausfahrten:
Jeden Donnerstag um 18:00 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach. Weitere Infos durch die Organisatoren und zertifizierten Wanderführer:
Manfred Glinka
Tel. 7750
Hermann Majer
Tel. 7416
Erwin Armbruster Tel. 3282
Sonntag, 30 September 2012 - Tageswanderung im Remstal
Vom S-Bahnhof Weinstadt-Endersbach im Remstal über Strümpfelbach ins Neckartal nach Esslingen.
Wir wandern vom S-Bahnhof Weinstadt-Endersbach zuerst leicht, dann stärker ansteigend die Weinberge hoch bis zum Schützenhüttle, einem festen Unterstand für Weinbergschützen, von dessen Dach man einen herrlichen Ausblick auf das Remstal hat.
Dieser tolle Ausblick wiederholt sich, wenn wir dem Weg weiter zu den höher gelegenen Aussichtspunkten Hirschkogel und Karlstein folgen.
Direkt hinter dem Karlstein geht es wieder die Weinberge abwärts in ein Seitental der Rems, in das Weindorf Strümpfelbach. Nun kommen die Kunst- und Naturliebhaber gleichermaßen auf ihre Kosten. Denn überall in den Strümpfelbacher Weinbergen begegnen wir den Skulpturen der Bildhauer Fritz und Karl-Ulrich Nuss. Die meisten Figuren stehen natürlich im Garten des Bildhauers, zu dem wir einen kleinen Abstecher machen, oder in den angrenzenden Nachbargärten, bevor wir durch den Ort mit seinen wunderbar renovierten Fachwerkhäusern wandern.
Langsam wird uns bewusst, warum hier in der Gegend ein Spitzenwein wächst, denn es geht wieder bergauf zu unserem nächsten Ziel, dem Naturfreundehaus Strümpfelbach. Hier planen wir im Umkreis des Vereinsheims eine Mittagsrast ein, wo wir unser Rucksackvesper vertilgen oder auch kleinere Speisen und Getränke kaufen können.
Gestärkt führt unser Weg nun weiter, vorbei an Lobenrot, auf einem naturbelassenen Pfad hinab in das Schanbachtal, um dann nach einem weiteren Anstieg den Schurwald auf den Höhen von Esslingen zu verlassen. Von nun an geht's bergab. Doch die Mühe hat sich gelohnt, denn während wir über St. Bernhard Richtung Esslingen wandern, bieten sich uns herrliche Ausblicke in das weitläufige Neckartal, auf die Filder und die Schwäbische Alb. Als Abschlusseinkehr ist je nach Wetter der Besuch des Biergartens auf der Burg Esslingen oder einer Gaststätte in der Nähe des Marktplatzes vorgesehen, bevor wir durch die Altstadt von Esslingen Richtung S-Bahn weiterwandern. Die Gesamtlänge der Wanderung beläuft sich auf ca. 17 km mit einigen steileren Auf- und Abstiegen.
Da wir zur S-Bahnstation Gärtringen mit dem Bus fahren möchten, bitten wir um
Anmeldung bis spätestens 27. September bei Dr. Peter Wieland
Abfahrt mit dem Bus um 8:30 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach.
Bei zu geringer Teilnehmerzahl werden Fahrgemeinschaften gebildet. Wir fahren dann mit dem Auto zur S-Bahn nach Gärtringen. Rückkehr ca. 18:30 Uhr.
Führung: Dr. Werner Steimle
Mittwoch, 19. September 2012 - Seniorengruppe: Wanderung bei Überberg-Zumweiler
Zu unserer Wanderung treffen wir uns um 13:30 Uhr an der Mathildenschule. Wir fahren in Fahrgemeinschaften nach Überberg. Wir machen dort ca. 2 Stunden eine Rundwanderung , Schlußeinkehr ist im Gasthaus Hirsch in Überberg.
Führung: Gertrud Koch und Else Rothfuß
Donnerstag, 13. bis Sonntag, 16. September 2012 - 4 Tage Wandern und Radeln im Naturpark Altmühltal
Auf gemeinsamer Fahrt, im gleichen Quartier und in derselben großartigen Landschaft werden Wanderer und Radler den Naturpark Altmühltal erleben. Wir werden auf dem sehenswerten und erlebnisreichen „Altmühltal Radweg" von Gunzenhausen bis Kehlheim den Naturpark auf ebenen Radwegen entdecken. Die Wanderer erleben auf dem als einem der schönsten Wanderweg Deutschlands bezeichneten „Altmühltal-Panoramaweg" Naturschauspiele, Kultur und Geschichte mit historischen Städtchen und herzlicher Gastfreundschaft, eine wirkliche Genusstour ohne große Anstrengungen.
Die Radler erwarten ebenfalls perfekt ausgeschilderte, gepflegte Radwege der Altmühl und dem Main-Donaukanal entlang. Dabei lässt sich die Natur an Fels und Fluss genießen, Kultur und Geschichte entspannt mit aufnehmen und am Ende der Tagesetappe gemütlich in einem der zahlreichen Biergärten sein „Radler" genießen.
Der Bus wird Wanderer und Radler tagsüber begleiten, so dass die Möglichkeit besteht, die einzelnen Etappen zu unterbrechen. Die Geh- und Radelzeiten werden täglich 4 bis 5 Stunden betragen. Zum Abschluss unserer 4 Tage werden wir mit einer kurzen Schifffahrt den Donaudurchbruch bei Kehlheim und bei einem Besuch des Klosters Weltenburg, die älteste Klosterbrauerei der Welt erleben.
Die Führung für die Wanderer übernimmt Dr. Peter Wieland, für die Radler Manfred Glinka einschließlich der Gesamtorganisation. Unser Quartier ist der *** Waldgasthof Geländer nördlich von Eichstätt.
Der Preis für Busfährt und Unterkunft mit Halbpension im Doppelzimmer mit Dusche und WC im 3 Sterne Haus Geländer wird € 280,- pro Person nicht übersteigen. Für Einzelzimmer wird ein Zuschlag von € 10,- pro Nacht erhoben. Bei den Radlern ist ein Mehrpreis von insgesamt € 10,- für die Kosten des Radanhängers bereits eingerechnet. Für eine verbindliche Buchung des Quartiers sind wir auf eine baldmögliche Anmeldung angewiesen.
Anmeldung bis spätestens Sonntag, den 29. April 2012 
bei Manfred Glinka oder bei Dr. Peter Wieland erbeten.
Wir wünschen uns, dass wir recht viele Wanderer und Radler mit diesem Angebot begeistern können.
Mit den besten Grüßen, Manfred Glinka
Mittwoch, 15. August 2012 - Seniorengruppe: Wanderung durchs Gäu
Mit dem Bus fahren wir zum Sportgelände Entringen. Von dort aus geht unsere Wanderung durch den Friedwald nach Hohenentringen. Bei schönem Ausblick über die Gäu-Ebene zum Schwarzwald kann gleichzeitig unser Durst gelöscht werden (
Schloss Hohenentringen ist bewirtschaftet). Nach kurzer Rast geht es auf gut begehbarem Wanderweg zum Schloss Roseck weiter. Dort genießen wir den Ausblick übers Ammertal zur Wurmlinger Kapelle und zur schwäbischen Alb. Gute Wanderschuhe und Stöcke sind empfehlenswert. Die Wanderzeit beträgt ca. 2,5 Stunden. In Unterjesingen ist eine Einkehr vorgesehen. Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.
Treffpunkt um 13:30 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach. Anmeldung bitte bis spätestens 13.8.2012
bei den Wanderführern Rose und Rolf Schönleber.
Sonntag, 12. August 2012 - Nachmittagswanderung mit Besuch des Waldensermuseums in Neuhengstett
Abfahrt mit Fahrgemeinschaften an der Mathildenschule um 13:30 Uhr
Anmeldung bis Freitag, 10.8. erforderlich, da Teilnehmerzahl begrenzt auf 25 Personen.
Organisation: Renate und Peter Grünauer, Peter Wieland
Samstag, 28. Juli 2012 - Abendwanderung um Neubulach
Unsere diesjährige Abendwanderung in der Umgebung von Neubulach:
Beginn um 18 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach.
Die Wanderzeit auf bequemen Wegen beträgt ca. 2 Std.
Abschluss bei entsprechendem Wetter in einem Biergarten.
Führung Hermann Majer
Sonntag, 22. Juli 2012 - Stramme Tageswanderung - Mächtige Felsen und tosende Wasserfälle
An diesem Sonntag bieten wir wieder eine stramme und sportliche Wanderung an. Hierzu sind alle gut trainierten Wanderer eingeladen. Start zu dieser Tour ist in Ottenhöfen. Der erste Höhepunkt gleich zu Beginn dieser Wanderung sind die Edelfrauengrab - Wasserfälle. Auf einem teilweise steilen Pfad geht es immer den Wasserfall entlang nach oben. Weiter geht es über den Karlsruher Grat, eine mächtige Felsengruppe, die auch direkt über den Kamm erklettert werden kann. Alternativ wird für die nicht schwindelfreien Wanderer eine Umgehung angeboten. Die beiden Gruppen treffen am Ende des Grats wieder aufeinander, so dass alle bei einer kleinen Rast die Aussicht von den mächtigen Felsen genießen können.
Weiter führt die Wanderung über das Bosensteiner Eck auf schönen Pfaden Richtung Allerheiligen. Hierbei hat man bei vielen herrlichen Ausblicken immer wieder auch einen Rückblick auf den vorher begangenen Karlsruher Grat. In Allerheiligen wird die Mittagsrast eingelegt mit der Möglichkeit der Einkehr, bevor der Abstieg entlang der Wasserfälle beginnt, einem der Schönsten im Schwarzwald. Am Fuße des Wasserfalls führt die Wanderung noch ein Stück durch das romantische Lierbachtal, bevor der Anstieg Richtung Engelskanzel in Angriff genommen wird. An dieser mächtigen Felsengruppe mit wunderbarer Aussicht werden wir nochmals eine kleine Rast einlegen, bevor es nach St. Ursula weitergeht.
Von hier aus begeben wir uns auf den Rückweg Richtung Edelfrauengrab - Wasserfall, der zum Ende der Wanderung nochmals talabwärts in Angriff genommen wird.
Nach der Wanderung, die gegen 16 Uhr beendet sein wird, lassen wir in der Ruhesteinschänke bei einem kleinen Vesper und einem kühlen Getränk den Tag ausklingen, bevor die Heimfahrt angetreten wird.
Abfahrt zu dieser Wanderung ist um 7:30 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach.
Wir bilden Fahrgemeinschaften mit Privat-Pkw. Anmeldung bitte bis Freitag, den 20.07.2012 an die Wanderführer Erwin Armbruster oder Mathias Jung
Wie immer sind Gäste, vor allem auch jüngere und sportliche Wanderer zu dieser Tour recht herzlich eingeladen. Auf Grund des Streckenprofils müssen trittsichere Schuhe getragen werden. Auch Wanderstöcke werden empfohlen. Rucksackvesper und Getränke nicht vergessen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Die Streckenlänge beträgt ca. 19 km mit 900 Höhenmetern.
Mittwoch, 18. Juli 2012 - Seniorengruppe: Wanderung von Mindersbach zur Burg Hohennagold
Wir genießen einen schönen Rundblick und einen Teil der Landesgartenschau.
Abfahrt ist um 13:30 Uhr in Fahrgemeinschaften an der Mathildenschule Neubulach.
Eine Schlusseinkehr ist vorgesehen.

Führung: Emil und Waltraud Grossmann
Sonntag, 8. Juli 2012 - Wandern auf dem Kniebiser Heimatpfad
Der Heimatpfad wurde von Kniebiser Rentnern, die sich zum Ziel gesetzt haben, den Ort für Einheimische und Gäste schöner zu gestalten, in jahrelanger Arbeit angelegt. Im Jahr 2008 wurde er bei der Wahl “Deutschlands schönster Wanderweg“ in der Kategorie Touren mit dem dritten Platz ausgezeichnet.
Auf einer Länge von zehn Kilometern durch Wald, Heide - Moor und Wiesen führt die Wanderung rund um den Kniebis. Dabei hat man bei klarem Wetter herrliche Aussichten auf die Baar, die Schwäbische Alb und die Schweizer Alpen. Sehr schön ist der Blick hinunter zum Ellbachsee, einem von fünf Karseen auf dem Gebiet der Gemeinde Baiersbronn.
Ein Teilstück verläuft auf dem Grenzweg, der früher Württemberg und Baden trennte. Auf Informationstafeln ist viel über die Geschichte des Kniebis sowie der früheren und heutigen Waldnutzung zu erfahren. Jedes Jahr werden neue Stationen errichtet. So entstanden im Jahr 2009 das Bienenhotel und ein Vogelpfad.
Das Räuberwegle und der Tierpfad sind sehr beliebt bei Groß und Klein. Die Wanderung verläuft ohne nennenswerte Steigungen und ist somit für Senioren wie auch für Familien mit kleinen Kindern bestens geeignet. Sollte die Strecke dennoch zu lang werden, bestehen vielfach Möglichkeiten um abzukürzen. Zur Mittagszeit wird an einem schönen Rastplatz eine Pause eingelegt.
Hierfür sollte ein Rucksackvesper mitgenommen werden. Die gesamte Wanderzeit einschließlich der Pause wird rund 3,5 Stunden betragen. Zum Abschluss ist noch eine kleine Einkehr bei Kaffe und Kuchen oder einem kleinen Imbiss eingeplant. Abfahrt ist um 9:30 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach mit Privat-PKW. Rückkehr gegen 17 Uhr.
Wanderführer Erwin Armbruster
>Diese Wanderung wurde wegen schlechten Wetters abgesagt.<
Sonntag, 24. Juni 2012 - Naturkundliche Tageswanderung am Kaltenbronn
Wir wollen auf weniger bekannten Wegen um den Kaltenbronn wandern. Start ist am Parkplatz Kaltenbronn.
Wir gehen am Wildgehege vorbei auf dem Bohlenweg über das Wildseemoor. Danach rechts ab, am Rotwasserbach auf einem Waldpfad durch den Bannwald abwärts ins Brotenautal zur grossen Wiese mit Rastplatz. Dort fliessen Brotenaubach und Dürreychbach zusammen und bilden die Eyach. Nach der Mittagsrast gehen wir am Dürreychbach wieder aufwärts vorbei am Forsthaus Dürreych auf einem Waldpfad zur Stillwasserhütte.
Von dort weiter zum Langmartskopf wo wir die ersten Ausblicke ins Murgtal und zur Hornisgrinde haben.
Vom Langmartskopf geht es auf dem Westweg mit schöner Aussicht ins Murgtal zurück zum Kaltenbronn
wo wir etwa um 16 Uhr eintreffen und im Hotel-Restaurant Sarbacher noch Kaffe oder Vesperpause machen.
Die reine Wanderzeit beträgt ca. 5 Std. Höhenmeter im Auf und Abstieg ca. 300 m
Bitte gutes Schuhwerg und eventuell Wanderstöcke mitnehmen, sowie Rucksackvesper und Getränke, da unterwegs keine Einkehrmöglichkeit besteht.  Die Abfahrt ist um 8:30 an der Mathildenschule, bei genügender Beteiligung mit dem Bus, sonst in Fahrgemeinschaften mit PKW.
Anmeldung bis Freitag, den 22. Juni 2012
bei Wanderführer Hermann Majer
Mittwoch, 20. Juni 2012 - Seniorengruppe: Streifzug rund um Berneck
Wanderzeit ca. 2 Stunden, Schlusseinkehr im Gasthaus Rössle in Berneck.
Abfahrt mit Privat-PKW um 13:30 Uhr an der Mathildenschule.
Führung: Frau Rühle und Ehepaar Pfeiffer
Montag, 4. Juni bis Samstag, 9. Juni 2012 - Reise mit Geschichte, Kultur und Wandern in Brabant-Flandern
Auch in diesem Jahr ist wieder eine Reise in Planung, die uns diesmal in die Kulturlandschaft Brabant-Flandern führen wird. Wir werden den Charme einer Region erkunden, die einst zum karolingischen Lotharingien gehörte und in der über Jahrhunderte der französiche Einfluss mit dem des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation konkurrierten, aber auch sich gegenseitig befruchteten. Eine Region auch, die vor allem im ausgehenden Mittelalter und in der frühen Neuzeit zu den wohlhabendsten in Europa gehörte.
Unsere Reise wird diesmal über 6 Tage gehen. Auf nun schon bewährte Weise wird die Fahrt gemeinsam mit der Firma Volz organisiert.
Die Planung sieht folgendermaßen aus:
Tag 1: Anfahrt über Aachen mit Stadt/Dombesuch, weiter nach Antwerpen. 1. Übernachtung Antwerpen.
Tag 2: Antwerpen mit Kunst usw., 2. Übernachtung in Antwerpen.
Tag 3: Hafenrundfahrt Antwerpen, dann weiter nach Brügge. 3. Übernachtung Brügge.
Tag 4: Besichtigung Brügge (Weltkulturerbe!), 4. Übernachtung Brügge.
Tag 5: Weiterfahrt nach Gent, Besichtigung Gent, entweder zurück nach Brügge mit 5. Übernachtung dort
oder alternativ von Gent weiter nach Mechelen (Besichtigung) nach Leuven und Übernachtung hier.
Tag 6: Besichtigung von Leuven und dann mit dem Bus Richtung Heimat.

Wir werden die eine oder andere Wanderung mit unterbringen. Allerdings ist die Region nicht gerade ein klassisches Wandergebiet. Dagegen fallen ziemlich ausgedehnte Stadtwanderungen an.
Die Kosten werden bei knapp € 700 liegen. Sie beinhalten die Fahrt, die Hotelunterkünfte mit Übernachtungen (Halbpension, Frühstück und Abendmahlzeit, Eintrittsgelder, Führungen). Die Mittagsmahlzeiten können individuell gestaltet werden und sind nicht im Preis enthalten.
Sonntag, 20. Mai 2012 - Sternwanderung zur Landesgartenschau nach Nagold
Die diesjährige Sternwanderung findet auf dem Gelände der Landesgartenschau statt.
Wir treffen uns um 9 Uhr an der Mathildenschule und fahren mit dem PKW in Fahrgemeinschaften nach Nagold. Bei ausreichender Beteiligung nehmen wir den Bus. Alle Teilnehmer der Sternwanderung erhalten für die Landesgartenschau einen Sondergruppenpreis:
13,- € für Erwachsene und 5,- € für Kinder. Das Programm zur Sternwanderung beginnt um 11.30 Uhr, wobei der Ablauf in diesem Jahr verkürzt ist, so dass wir genügend Zeit haben, das gesamte Landesgartenschaugelände zu erkunden und zu genießen.
Die Rückkehr erfolgt ca. 14:30 Uhr bzw. nach Rücksprache mit den Teilnehmern.
Da wir die Eintrittskarten vorbestellen müssen, bitten wir um verbindliche Anmeldung bis spätestens Mittwoch, 9. Mai bei Claus Maier oder Christiane Volz
Sonntag, 1. Mai 2012 - Maihocketse - Eröffnung der Freiluftsaison an der Lochsägemühle
Bewirtung ab 10 Uhr
Der Schwarzwaldverein beginnt am 1. Mai seine Freiluftsaison wiederum traditionell mit seiner Maihocketse an der Lochsäge. Hierzu wird die Bevölkerung von Neubulach und Umgebung recht herzlich eingeladen. Besonders freuen wir uns über Wandergruppen, die zum Abschluss ihrer Wanderung bei uns einkehren und sich stärken wollen.
Wie immer bieten wir unseren sehr gefragten Erbseneintopf aus der Gulaschkanone mit frischen Zutaten an. Steaks, Rote und Bratwürste vom Grill werden auch nicht fehlen. An Getränken bieten wir ein gutes Viertele oder ein kühles Bier, sowie alkoholfreie Getränke an.
Besonders beliebt ist am Nachmittag unser Angebot an selbstgebackenem Kuchen von den Frauen des Vereins. Kaffeegäste sind hierzu recht herzlich eingeladen.
Wir beginnen die Bewirtung mit dem Frühschoppen ab 10 Uhr und wollen sie am frühen Abend gegen 18 Uhr ausklingen lassen. Für Kurzweil bei den Kleinsten wird auch in diesem Jahr gesorgt. Unsere kreativen Bastelfrauen werden sicher wieder ein überraschendes  Angebot für die Kinder haben.

Sonntag, 22. April 2012 - Tageswanderung am Albrand um Mössingen
Abfahrt: 8.30 Uhr an der Mathildenschule Neubulach,
Wanderstrecke: ca. 13 Km mit ca. 430 Hm,
Wanderzeit: ca. 4,5 h
Unsere Wanderung startet am Freizeitgelände Olgahöhe bei Mössingen-Belsen. Ein steiler Aufstieg führt uns hinauf auf den Farrenberg.
Auf der Hochfläche wandern wir parallel zum Albtrauf entlang des Segelfluggeländes. Es bietet sich immer wieder ein schöner Blick ins Tal Richtung Mössingen und Umgebung sowie dem Rossberg. Anschließend geht es bergab in Richtung Talheim, jedoch biegen wir unten zum Hirschkopf ab.
Es folgt nochmals ein Aufstieg zum Bergrutsch am Hirschkopf, der sich 1983 ereignete. Begleitet von einem wunderschönen Fernblick folgen wir auf der Höhe  dem Wanderweg entlang des Traufs.
Die verdiente Mittagspause findet am Dreifürstenstein statt, wo wir uns auf einer Augenhöhe mit der Burg Hohenzollern befinden.
Anschließend geht es wieder bergab auf Pfaden und Forstwegen bis wir nach dieser schönen Rundwanderung wieder am Ausgangsort eintreffen.
Auf dem Heimweg kehren wir gegen ca. 15.30 Uhr im Neckarmüller in Tübingen ein und lassen den Wandertag mit Kaffee & Kuchen oder auch einem Vesper ausklingen. Die Rückkehr erfolgt ca. 18 Uhr bzw. nach Rücksprache mit den Wanderern. Es ist empfehlenswert, gutes Schuhwerk und Wanderstöcke mitzubringen. Bitte auch ein Vesper einpacken. Bei zu geringer Teilnehmerzahl werden Fahrgemeinschaften gebildet und die Anfahrt erfolgt per Auto.
Führung: Andrea Berndt und Familie Volz
Mittwoch, 18. April 2012 - Seniorengruppe: Wanderung bei Dornstetten
Wir fahren mit Fahrgemeinschaften nach Hallwangen. Von dort aus machen wir eine ca. 2-stündige, gemütliche Rundwanderung über die Königskanzel auf der Höhe von Dornstetten. Eine Schlusseinkehr ist in Spielberg im Gasthaus zur Linde vorgesehen. Abfahrt an der Mathildenschule um 13:30 Uhr
Führung: Herbert Rentschler
Sonntag, 1. April 2012 - Familienwanderung zum Osterhasen
Der Schwarzwaldverein alle Neubulacher Kindergartenkinder sowie Grundschüler zusammen mit ihren Eltern oder auch Großeltern zu einer Osterhasensuche ein. Da die Osterhasensuche auf gut begehbaren Wegen vorgesehen ist, können aber auch die Kleinsten im Kinderwagen mitgenommen und bei der Suche beteiligt werden. 
Treffpunkt ist um 14:30 Uhr an der Lochsäge.
Von dort geht es zunächst gemeinsam ein Stück des Weges in Richtung Osterhasenwald. Wo genau die Osterhasen zu finden sind, werden die Kinder dann sicher sehr schnell selbst entdecken. Dabei werden mit etwas Aufmerksamkeit der Kinder bestimmt auch wieder kleine Geschenke oder Süssigkeiten zu finden sein. Der Weg wird den Kindern immer wieder von verschiedenen Osterhasen angezeigt. Sicher wird man wie bei der letzten Suche dabei wieder viele strahlende und staunende Kinderaugen entdecken.
Eine Anmeldung zu der Osterhasensuche ist nicht erforderlich. Die Eltern werden einfach gebeten, sich mit ihren Kindern pünktlich an der Lochsäge einzufinden.
Dabei sollte je nach Witterungslage auf entsprechende Kleidung geachtet werden. Nach der Suche lädt der Schwarzwaldverein die Teilnehmer noch zu einer Tasse Kaffee oder einem Becher Tee mit einem kleinen Gebäck ein, bevor wir den Tag gemeinsam ausklingen lassen.
Mittwoch, 21. März 2012 - Seniorengruppe: Wanderung bei Aidlingen
Wir machen eine Rundwanderung von ca. 1,5 - 2 Stunden über den Venusberg. Schlusseinkehr ist in Deckenpfronn im Gasthaus Felsenburg.
Abfahrt um 13:30 Uhr vor der Mathildenschule in Neubulach
Führung: Brigitte Bukowski und Kurt Widmaier
Sonntag, 11. März 2012 - Halbtageswanderung bei Weil der Stadt
Wir wandern ab Weil der Stadt – Hausen  über Kuppelzen und Büchelberg wieder zurück nach Hausen.
Die Wanderzeit beträgt ca. 2 ½ bis 3 Stunden. Da je nach Witterung die Wege zum Teil rutschig sein können, ist gutes Schuhwerk erforderlich. Wanderstöcke sind zu empfehlen. Eine Abschlußeinkehr in Hausen ist geplant.
Abfahrt um 14:00 Uhr mit eigenen PKW an der Mathildenschule, Mitfahrgelegenheiten sind vorhanden
Rückkehr nach Neubulach ca. 19:00 Uhr
Führung: Claus Maier
Samstag, 25. Februar 2012 - Hauptversammlung unserer Ortsgruppe mit Wahlen
Der Schwarzwaldverein lädt seine Mitglieder zur Hauptversammlung für das vergangene Jahr ein. Wir möchten Ihnen über die Aktivitäten des Wanderjahres 2011 berichten, sowie Informationen zum neuen Wanderjahr 2012 geben.
Die Versammlung beginnt um 19:30 Uhr
im Gasthaus zum Löwen in Oberhaugstett.
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1. Begrüßung und Eröffnung
2. Bericht des I. Vorsitzenden
3. Kassenbericht
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastungen
6. Ehrungen
7. Wahlen zu Vorstand und Ausschuss
8. Verschiedenes
Wünsche und Anregungen zu den einzelnen Tagesordnungspunkten sollten bis spätestens Mittwoch, den 22. Februar  bei der Vorstandschaft eingegangen sein. Da Wahlen anstehen, bitten wir um eine rege Beteiligung unserer Mitglieder an dieser Hauptversammlung.

Die Vorstandsschaft des Schwarzwaldvereins
Freitag, 17. Februar 2012 - Geselliger Abend mit Bildern
Mit Bildern von den Wandertagen in Kastelruth, der Tageswanderung nach Neidlingen zur Kirschblüte, der strammen Wanderung zum Ruhestein und der 50-jährigen Kartoffel-und Butterwanderung wollen wir das vergangene Wanderjahr an diesem Abend teilweise noch einmal Revue passieren lassen.
Wir freuen uns auf einen fröhlichen gemeinsamen Abend.
Wir treffen uns ab 19 Uhr im Gasthaus Löwen in Oberhaugstett.
Organisation Christiane und Andreas Volz
Sonntag, 22. Januar 2012 - Besuch des Landesmuseums in Waldenbuch
Am diesem Tag plant der Schwarzwaldverein eine Fahrt in das Volkskundemuseum im Waldenbucher Schloss. Dieses Museum wurde 1989/90 als Außenstelle des Württembergischen Landesmuseums im Waldenbucher Schloss eingerichtet. In dem ehemaligen Jagdschloss der württembergischen Herzöge wird ein Querschnitt durch die volkskundlichen Sammlungen des Landesmuseums gezeigt.
Das Besondere an diesem modern gestalteten Museum:
Es zeigt Volkskultur als Geschichte des Alltags und vermittelt Einsichten in die Bedingungen und den Wandel dörflichen und städtischen Lebens von der vorindustriellen Zeit bis heute. Als ein Museum der Alltagskultur gilt es als eines der größten und bestem Museen dieser Art in Deutschland.
Wir haben an diesem Nachmittag eine Führung durch die Ausstellung organisiert, wobei jedoch auch die Zeit bleibt, das Museum auf eigene Faust zu erkunden.
Da geplant ist, diese Fahrt mit dem Bus durchzuführen, ist eine Anmeldung bis spätestens Freitag, den 20.01.2012 erforderlich. Anmeldung an Dr. Peter Wieland oder Christiane und Andreas Volz.
Abfahrt mit dem Bus an der Mathildenschule in Neubulach um 13:00 Uhr.
Organisation: Dr. Peter Wieland und Familie Volz
Freitag, 6. Januar 2012 - Kartoffel- und Butterwanderung
Nach der überwältigenden Resonanz mit über 80 Teilnehmern bei der 50. Kartoffel- und Butterwanderung im vergangenen Jahr findet an diesem Freitag die nächste Wanderung statt. Dabei versprechen sich die Organisatoren wieder eine große Teilnehmerzahl. Mit dieser Wanderung möchte der Schwarzwaldverein nach den Feiertagen seine Mitwanderer auf das neue Wanderjahr einstimmen. Die Strecke führt wie immer von der Mathildenschule in Neubulach in das Gasthaus Krone nach Breitenberg. Die Wanderzeit beträgt rund zwei Stunden und obliegt dem zertifizierten Wanderführer Manfred Glinka. Er wird die genaue Wanderstrecke entsprechend der Witterung und Begehbarkeit der Wege auswählen.Nach Ankunft im Gasthaus Krone lädt der Verein die Teilnehmer nach den Schlemmereien über die Feiertage zu einem traditionell einfachen Essen ein. Mit heissen Kartoffeln, Butter, Salz und gestandener Milch können sich die Wanderer stärken. In froher Runde lässt man dann den Tag bei einem Viertele oder auch einer Tasse Kaffee in fröhlicher Runde ausklingen. Für die Heimfahrt wird ein Bus bestellt.
Entsprechend der Jahreszeit sollten die Teilnehmer auf warme Kleidung und vor allem stabile, trittsichere Wanderschuhe achten. Die Teilnehmer wandern auf eigene Verantwortung mit. Abmarsch ist um 14 Uhr an der Mathildenschule.
Führung: Manfred Glinka
Mittwoch, 14. Dezember 2011 - Seniorengruppe: Jahresausklang
Wir möchten unser Wanderjahr mit einer Rundwanderung bei Oberhaugstett und anschließendem gemütlichem Beisammensein im Gasthaus Löwen in Oberhaugstett ausklingen lassen.
Dazu treffen wir uns um 13:30 Uhr am Parkplatz vom Gasthaus Löwen.

Führung: Rose, Erika und Grete
Sonntag, 4. Dezember 2011 - Jahresabschlusswanderung
In unserem Jahresprogramm ist als letzte Wanderung des Jahres 2011 eine "Jahresabschlusswanderung ins Blaue" geplant. Auf dieser Wanderung werden wir in ca. 2 1/2 Stunden auf gemütlichen Wegen das Einkehrziel erreichen und bei einem Vesper oder Kaffee und einem Viertel Wein das Wanderjahr 2011 ausklingen lassen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, da für die Rückkehr gesorgt ist, entweder mit Bus oder durch private Abholung.
Abmarsch: 13:30 Uhr am Schulhaus Mathildenstraße in Neubulach.

Führung: Dr. Peter Wieland
Freitag bis Sonntag, 4. bis 6. November 2011
Wanderer, die im herbstlichen Unterholz des Schwarzwaldes nach versteckten Hinweisen suchen. Mountainbiker, Walker und E-Biker, die Fitness und Kenntnisse unter Beweis stellen. Reiter, die mit ihren Pferden von Station zu Station eilen. Sie alle verbindet eines: Ihr einziger Anhaltspunkt sind Koordinaten, die sie finden müssen – mit Hilfe von GPS-Geräten.
Testen Sie Ihr Orientierungsvermögen und stellen Sie Geschicklichkeit und Kenntnisse auf den Prüfstand!
Das Schwarzwald-Sportzentrum Neubulach lädt alle Naturfreunde gemeinsam mit der Stadt Neubulach, dem Schwarzwald-Verein Neubulach, dem Campingplatz Erbenwald, dem TV Oberhaugstett, der Stollengemeinschaft und dem DRK-Ortsverein Neubulach sowie Radkontakt und dem Brauhaus Rössle herzlich ein zum 

1. Neubulacher Geocaching-Event!

Mit freundlicher Unterstützung durch die Raiffeisenbank im Kreis Calw und Trützschler Card Clothing!

Orientierungslauf in 5 Sparten

Innerhalb der fünf Sparten MTB, E-Bike, Walken, Wandern und Reiten treten jeweils mehrere Teams gegeneinander an. Anmelden können sich Familien, Jugendgruppen, Schulen, Betriebe, Vereine, Reitställe etc. Auch Einzelpersonen sind willkommen! Leihräder und Leih-GPS-Geräte sind in begrenztem Umfang vorhanden. Günstige Hotelunterkünfte zum Pauschalpreis und Zeltplätze stehen zur Verfügung.

GPS-Einführungsworkshops

Nutzen Sie die Gelegenheit, den Umgang mit der GPS-Technik spielerisch zu erlernen und zu üben.
In Einführungsworkshops vermitteln erfahrene Geocacher die Bedienung der Geräte und die Theorie der satellitengestützten Navigation. Mitarbeiter von actiovitalis stellen aktuelle Garmin-Geräte vor, die zu günstigen Konditionen vor Ort erworben werden können.

Spaßfaktor und Wissensvermittlung

Der große Orientierungslauf bietet nicht nur die Möglichkeit, den Umgang mit den GPS-Geräten zu trainieren. An mehreren Stationen werden Grundkenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen
 Orientierung,
Bewegen im Wald, Erste Hilfe und Geschicklichkeit getestet. Neben dem Spaßfaktor steht also auch die Vermittlung von Fähigkeiten im Vordergrund, die für ein sicheres und verantwortungsvolles Bewegen in der Natur hilfreich sind!

Naturpark-Erlebnis mit Pferd, Rad oder zu Fuß

Das 1. Neubulacher Geocaching-Event findet in und um Neubulach statt. Die Gegend um Neubulach ist ein wundervolles Terrain für Naturerkundungen mit jeglichem Fortbewegungsmittel:

Ob mit dem Rad mit oder ohne elektrischer Unterstützung, ob zu Fuß mit oder ohne Walkingstöcken – sogar für Freizeit- und Wanderreiter bietet der Naturpark Nordschwarzwald beste Voraussetzungen.

Nichts für Stubenhocker

Anfang November kann man noch auf schönes Wetter hoffen – darauf verlassen kann man sich nicht! Da Geocacher jedoch in aller Regel auch bei schlechtem Wetter keine Stubenhocker sind, findet das Event bei jeder Wetterlage statt. Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2011.

Weitere Informationen und Anmeldeformulare gibt es im Internet unter www.schwarzwald-sportzentrum.de oder am Stand des Schwarzwald-Sportzentrums auf dem Neubulacher Herbstmarkt.

Geocacher-Abend und Sonntagsprogramm

Am Samstagabend gibt es einen Geocacher-Abend mit Brauereiführung und Livemusik im Neubulacher Brauhaus Rössle. Am Sonntagvormittag bestehen folgende Angebote: GPS-Workshops, Pferdespaß in der Reithalle, geführte Rad-, Reit- und Wandertouren, Bergwerksführung, Stadtführung.

Wochenend-Pauschalen ab 78,- €

Im Pauschalpreis für das dreitägige Geocaching-Event sind enthalten:

  1. Orientierungslauf am Samstag
  2. Zweimal Unterkunft im Einzel-, Doppel- oder Mehrbettzimmer
  3. Einmal Abendessen und zweimal Frühstück, jeweils inkl. Getränk 
  4. Einführungsseminar und GPS-Workshops
  5. Leih-GPS-Gerät nach Verfügbarkeit
  6. Teilnahme am Sonntagsprogramm

Einzelpreise:

  1. Orientierungslauf 15 €, Kinder unter 10 Jahren frei, Jugendliche bis 18 Jahre und Gruppen ab vier Personen erhalten 10% Rabatt
  2. GPS-Leihgeräte nach Verfügbarkeit
  3. GPS-Einführungsseminar: 15 €
  4. Geocacher-Abend im Brauhaus Rössle inkl. Abendessen à la carte, Getränk, Livemusik und Brauereiführung: 13 €
  5. Sonntagsprogramm (siehe oben): 15 €

Der Campingplatz Erbenwald in Liebelsberg bietet für dieses Wochenende folgende Übernachtungspauschalen an:

1. Zwei Übernachtungen für zwei Personen im eigenen Wohnwagen/-mobil: 25 € zzgl. Strom
2. Zwei Übernachtungen für zwei Personen in einem Zelt: 20 € zzgl. Strom

Auch die oben veröffentlichte Ausschreibung sowie den Pressetext und einen Flyer können Sie im pdf-Format herunterladen.

Mittwoch, 19. Oktober 2011  - Seniorengruppe: Beim Möttlinger Köpfle
Wir wandern vom Parkplatz Gasthaus Monbachtal zum Möttlinger Köpfle. Von dort Richtung Simmozheimer Hörnle und zurück zum Parkplatz Monbachtal, wo wir unsere Schlusseinkehr machen werden.
Die Wanderroute ist gut begehbar und kann mehrmals abgekürzt werden.
Abfahrt um 13:30 Uhr an der Mathildenschule Neubulach.
Wir bilden Fahrgemeinschaften.
Wanderführung: Joli und Oswald Gann
Sonntag,  9. Oktober 2011
Tageswanderung durch den herbstlichen Schönbuch mit herrlichen Ausblicken auf die Schwäbische Alb

Unsere Tour beginnt auf einem schönen Panoramaweg am Ortsende von Hagelloch und führt uns zunächst am Rande des Schönbuchs entlang mit einer ersten schönen Fernsicht auf die Zollernalb-Höhenzüge.
Mit einem schönen Rundumblick am Waldhäuser Ost verabschieden wir uns von Tübingen und schlagen den Weg bergab in Richtung Bebenhausen ein. In Bebenhausen gibt es ein wenig Zeit für einen kleinen Rundgang durch das Städtle. Anschließend folgen wir teilweise dem HW5 bis zum Grillplatz am Kirnbachtal, wo gegen die Mittagszeit eine Vesperpause eingelegt wird.
Ein Stück durch das Tälchen entlanglaufend, biegen wir dann ab und laufen ein längeres Stück bergauf, um auf der Höhe mit einem abermals imposanten Blick auf die Alb belohnt zu werden.
Pfeilgerade Straßen führen uns nun weiter Richtung Einsiedel, einer markanten Hochebene, wo wohl schon zu römischen Zeiten ein Gutshof gestanden haben muss. Heute wird ein zu späteren Zeiten erbautes Schloss als katholische Tagungs- und Veranstaltungsstätte genutzt. Der Blick hinüber Richtung Schwäbische Alb bietet ein Panorama, das sich von den Kaiserbergen, über die Burg Teck bis zur Burg Hohenzollern erstreckt.
Ein kurzer Abstecher auf dem historischen Lehrpfad Einsiedel führt uns vorbei an einer noch gut sichtbaren Vierecksschanze aus keltischen Zeiten, die als Befestigung, Kultstätte und Hof genutzt wurde.
Auf breiten Wegen geht es nun ein längeres Stück weiter durch den Schönbuch u.A. über die Hofmeistersteige und hinunter über einen etwas steilen Wanderpfad ins wildromantische Schaichtal, dessen schönster Abschnitt eine Strecke von 10 km zwischen Aichtal-Neuenhaus und Dettenhausen umfasst. Wir aber laufen nur das letzte 2 km lange Stück bis Dettenhausen und erreichen dort nach einem letzten kurzen Anstieg unser Ziel der Wanderung, das kleine urige Restaurant Veschperbrettle am Ortsrand von Dettenhausen.
Der Bus bringt uns nach einem reichhaltigen schwäbischen Abendessen von dort aus wieder nach Hause.
Die Gesamtstrecke umfasst ca. 20 km, mit einigen steileren Auf- und Abstiegen. Wir werden insgesamt ca. 5,5 bis 6 Stunden mit Pausen dafür benötigen. Bitte Vesper und evtl. Wanderstöcke einpacken.
Da wir mit dem Bus unterwegs sind, bitten wir um Anmeldung bis spätestens 6. Oktober
bei Christiane Volz oder Andrea Berndt. Abfahrt um 9 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach. (Bei zu geringer Teilnehmerzahl werden Fahrgemeinschaften gebildet und die Anreise erfolgt per Auto) Rückkehr ca. gegen 19:30 Uhr
Führung: Andrea Berndt und Familie Volz
Sonntag, 18. September 2011 - Sportliche Tageswanderung von Waldachtal nach Neubulach
Nach dem Motto, mal wieder so richtig Strecke zu machen, wandern wir von Waldachtal über Durrweiler ins Zinsbachtal und dieses abwärts bis zum Campingplatz Altensteig. Von dort geht es bergan nach Heselbronn, Überberg und hinunter ins Köllbachtal zur Baiermühle. Den letzten Anstieg haben wir mit der Wegstrecke nach Gaugenwald hinter uns gebracht, um dann über Martinsmoos und Oberhaugstett unser heimatliches Ziel zu erreichen. Für die Wegstrecke von ca. 30 Kilometern sind etwa 6 1/2 Stunden Gehzeit einzuplanen. Nach etwa 2/3 des Weges besteht die Möglichkeit, zu unterbrechen und mit einem bereitgestellten PKW nach Hause zu fahren. Unterwegs verpflegen wir uns aus dem Rucksack.
Abfahrt mit dem Bus um 8:00 Uhr bei der Mathildenschule in Neubulach.

Um Anmeldung bis Freitagabend, 16. September 2011 beim Wanderführer wird gebeten.

Führung und Organisation: Manfred Glinka
zertifizierter Wander, -Natur- und Landschaftsführer
Montag, 12. September 2011 - Seniorengruppe: 4-Tagesfahrt ins Ötztal
Bald ist es soweit. Wir treffen uns am 12. September 
Abfahrt 7:30 Uhr auf dem Betriebsgelände der Firma Omnibus Maier in Neubulach.
Ausrüstung: Wetterfeste Kleidung, Wanderschuhe ins Handgepäck, Reiseapotheke, Personalausweis.
Bitte schönes Wetter bestellen und gute Laune einpacken.

Führung und Organisation: Rolf und Rose Schönleber
Mittwoch bis Sonntag, 7. bis 11. September 2011
Wandertage in Südtirol zur Seiseralm und ins Grödnertal
Wandertage in Südtirol
Infos hier als Download >>>   

Von unserem Standquartier, dem ***-Hotel Solaia in Kastelruth, wollen wir auf den aussichtsreichen Wanderwegen der Seiseralm und dem Grödnertal über Almwiesen und Bergpfade wandern.
Die Gehzeiten auf sicheren Wanderwegen liegen zwischen 4 und maximal 5 1/2 Stunden täglich, jeweils mit Möglichkeiten, diese zu verkürzen. Wir wollen mit diesem Angebot alle Mitglieder und wie immer auch Gäste ansprechen, ob jung oder auch älter, ob absolut fit oder nicht mehr so gehtüchtig. Es besteht immer die Möglichkeit der individuellen Tagesgestaltung mit einem großen Angebot in Kastelruth und auch in der näheren Umgebung, einschließlich des gepflegten Hotelgartens.
Die Kosten für Hotel mit Halbpension und Busfahrt werden 330,- EUR pro Person im Doppelzimmer nicht übersteigen (je mehr Teilnehmer desto günstiger). Bei Interesse und bei der Anmeldung erhalten Sie nähere schriftliche Info's durch den Wanderführer.
Führung und Organisation: Manfred Glinka
zertifizierter Wander, -Natur- und Landschaftsführer
Mittwoch, 17. August 2011 - Seniorengruppe: Wanderung bei Althengstett
Wir fahren mit Fahrgemeinschaften zum Schweichinger Hof. Von dort aus machen wir eine ca. 1 1/2-std. Rundwanderung auf gut begehbaren Wegen. Anschließend ist eine gemütliche Einkehr in der Scheune beim Backhäusle geplant. Es werden verschiedene Zwiebel- Kartoffel- und Zuckerkuchen angeboten.
Abfahrt um 13:30 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach.
Führung: Gertrud und Herbert Rentschler
Samstag, 30. Juli 2011 - Abendwanderung
Unsere diesjährige Abendwanderung findet in der Umgebung von Neubulach statt.
Abmarsch ist um 18 Uhr an der Mathildenschule Neubulach.
Die Wanderzeit beträgt ca. 2 Std. Abschlusseinkehr bei entsprechendem Wetter in einem Biergarten.
Führung: Hermann Majer
zertifizierter Wander, -Natur- und Landschaftsführer
Mittwoch, 20. Juli 2011  -  Seniorengruppe: Wanderung bei Gültlingen
Wir fahren mit Fahrgemeinschaften zum Parkplatz Lerchenberg an der Bundesstraße Deckenpfronn.
Von dort aus wollen wir eine Rundwanderung mit herrlichen Ausblicken über den Schwarzwald machen.
Eine Schlusseinkehr ist im Gasthaus Felsenburg in Deckenpfronn vorgesehen.
Abfahrt um 13:30 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach.
Wanderführung: Brigitte Bukowski und Kurt Widmaier
Sonntag, 3. Juli 2011 - Tageswanderung - von Besenfeld ins Murgtal
Wir fahren in Fahrgemeinschaften nach Besenfeld. Von Besenfeld geht es auf guten Wegen, mit herrlichen Ausblicken, hinab ins Murgtal. Nach ca. 2 Std. wollen wir am hoffentlich sonnigen Waldrand und mit Blick auf Schwarzenberg und Schönmünzach eine Mittagsrast einlegen. Ein Rucksackvesper wird deshalb empfohlen. Nach der Stärkung geht es oberhalb von Schwarzenberg am Waldrand entlang weiter mit schönen Ausblicken nach Schwarzenberg und seiner markanten Kirche. Die letzte Etappe von ca. 2 km führt uns steil den Berg hinauf wieder zurück nach Besenfeld. Ausklingen lassen wollen wir den Tag bei einer besonderen Schlußeinkehr, deshalb benötigen wir eine Anmeldung. Abfahrt: 10 Uhr Mathildenschule Rückkehr ca. 18 Uhr
Wanderführer: Andreas und Christiane Volz
Anmeldung bei Andreas Volz
zertifizierter Wander, -Natur- und Landschaftsführer
Montag bis Freitag, 20. bis 24. Juni 2011 - Fünftägige Wander-Studienreise
"Auf den Spuren von Ottonen, Saliern und Staufern rund um den Harz"
Auf dieser fünftägigen Reise werden wir Geschichte und Kultur begegnen, aber auch einige Wanderwege im Harz erkunden. In dieser Königslandschaft hat das erste Reich der Deutschen vor bald 1100 Jahren seine frühe Kontur bekommen. Zauberhafte mittelalterlich geprägte Städte wie Goslar, Wernigerode, Halberstadt, Merseburg und Quedlinburg geben davon immer noch ein eindrucksvolles Zeugnis. Um den Brocken, den mit 1.141 m höchsten Berg in Norddeutschland, ranken sich Sagen und Mythen. Nicht weit davon schläft Barbarossa im Kyffhäuser.
Wir werden kulturhistorisch einzigartige Orte und Bauwerke besuchen und dabei je zwei Nächte in Quedlinburg und in Goslar verbringen. Auf den Brocken fahren wir mit der historischen, dampfgetriebenen Bahn. Natürlich stehen aber auch einige (kleinere) Wanderungen auf dem Programm. Die Organisation dieser Wander-Studienreise liegt in den Händen der benachbarten Ortsgruppe Zavelstein, und sie wird geleitet von Gaby u. Dr. Klaus Pichler.
Fahrt mit einem 4-Sterne-Bus der Firma Volz / Hirsau, der uns während der gesamten Reise zur Verfügung steht. Fahrt mit der Brocken-Bahn, Eintritte und Führungen sind im Preis enthalten.
Mittagsmahlzeiten individuell (nicht im Preis enthalten).
Unterkunft mit Frühstücksbuffet und Halbpension, je zwei Nächte im
3-Sterne-Hotel "Goldene Sonne" in Quedlinburg
und im

4-Sterne-Hotel "Niedersächsischer Hof" in Goslar.
Preis: EUR 395,00 pro Teilnehmer im Doppelzimmer. EUR 52,00 Einzelzimmer-Zuschlag.
Mittwoch, 15. Juni 2011 - Seniorengruppe: Tagesausfahrt nach Münsingen
Wie im Wanderplan ausgedruckt, fahren wir mit dem Bus zu dem im Jahr 2005 stillgelegten Truppenübungsplatz Münsingen auf der schwäbischen Alb.
Am Bahnhof in Münsingen erwartet uns der für uns eingeteilte
Truppenübungsplatz-Guide Herr Merkle.
Er wird uns auf der gesamten Fahrt durch das Naturschutzgebiet begleiten und Erläuterungen geben. Innerhalb des Gebietes sind einige Haltepunkte vorgesehen, z.B. Friedhof Gänswag, Aussichtsturm Heroldstatt und vor allem Kirche und Schulhaus im ehemaligen Dorf Gruorn. Dort werden wir einen Stop mit Kaffeepause einlegen.
Es ist aber empfehlenswert, ein Rucksackvesper für unterwegs mitzunehmen. Nach Beendigung der begleiteten Rundfahrt unternehmen wir noch eine ca. einstündige Wanderung durch die Trailfinger Schlucht (gut begehbar) bergab nach Seeburg, wo uns der Bus wieder aufnimmt. Anschliessend ist eine Schlusseinkehr in Neuhausen vorgesehen.
Der Fahrpreis incl. Führung auf dem Truppenübungsplatz beträgt € 16,50. 
Abfahrt an der Mathildenschule um 8:30 Uhr, Rückkehr gegen 19 Uhr.
Anmeldung erbitten wir bei Herbert Rentschler oder Fritz Lindenberger.
Für Personen, die sich bereits für die Fahrt eingetragen haben, entfällt eine erneute Anmeldung.

Anmeldung bitte bis Freitag, 10. Juni 2011.
Führung: Fritz und Grete Lindenberger
Sonntag, 5. Juni 2011 - Naturkundliche Nachmittagswanderung
Von Neubulach auf Bergpfaden zur Talmühle und durch die wildromantische Xanderklinge nach Holzbronn.
Wanderzeit nach Holzbronn ca. 2 Std. Nach der Einkehr im Krabba-Nescht Rückmarsch auf direktem Weg nach Neubulach oder Rückfahrt mit bereitgestellten PKW.
Bitte feste Schuhe anziehen.
Start um 13:15 Uhr an der Mathildenschule.
Führung: Hermann Majer, zertifizierter Wander, -Natur- und Landschaftsführer
Sonntag, 15. Mai 2011 - Sportliche Tageswanderung mit verkürzter Variante
Wie bereits im Vorjahr durch Manfred Glinka begonnen, wollen wir auch 2011 für jüngere und sportliche Wanderer eine besondere Wanderung anbieten. Hierzu wollen wir neben den Mitgliedern auch alle gut trainierten Wanderer aus Neubulach und Umgebung ansprechen, um mit uns die Strecke in Angriff zu nehmen.
Start für unsere große, fast alpine Tour ist das auf 200 Metern liegende Lauf in der Ortenau.
"Von stillen Wassern und Schwindel erregenden Aussichten mit teilweise gewaltigen Felsmassiven über die höchsten Berge des nördlichen Schwarzwaldes."
So lässt sich die Wanderung kurz und knapp umschreiben. Auf ca. 29 Kilometern nehmen wir insgesamt rund 1400 Höhenmeter in Angriff. Ein Höhepunkt ist dabei sicher das Hardsteinkreuz. Dort werden wir bei einer kurzen Pause die Fernsicht ins Rheintal genießen. Nach Erreichen der Schwarzwaldhochstraße am Hundseck geht es auf dem Westweg weiter Richtung Ruhestein. Über ein Hochmoorgebiet kommen wir nach Unterstmatt. Weiter geht es über den Ochsenstall zur Hornisgrinde, dem mit 1164 Metern höchsten Berg des nördlichen Schwarzwaldes. Nun beginnt der langsame Abstieg zum Ziel. Dabei kommen wir noch am Wildseeblick mit Eutinggrab vorbei. Mit seiner fast schwarz erscheinenden Wasseroberfläche erzeugt der in einem tiefen Talkessel liegende Wildsee eine ganz besondere Stimmung.  Professor Euting war um 1900 eine der treibenden Kräfte, um den Schwarzwald touristisch zu erschließen. Genau an dieser Stelle, hoch über dem Wildsee, hat sich Euting frühzeitig seine Grabstelle selbst ausgesucht und hier ist auch tatsächlich seine Urne beigesetzt worden. Gegen 17:00 Uhr werden wir das Ziel am Ruhestein erreichen mit Abschlusseinkehr in der Ruhesteinschänke.
Bitte an gutes Schuhwerk und ein Rucksackvesper denken! 
Die sportlichen Wanderer fahren pünktlich um 7:00 Uhr mit Fahrgemeinschaften an der Mathildenschule in Neubulach ab. Anmeldeschluss ist am Freitag, den 13. Mai 2011
Anmeldung bei den Wanderführern Mathias Jung und Erwin Armbruster.

Verkürzte Variante: Unterstmatt - Ruhestein
Im Rahmen unserer strammen Tageswanderung bieten wir auch eine verkürzte Variante an, die Mitglieder und Gäste ansprechen soll, die etwas gemütlicher und auch kürzer wandern möchten. Außerdem ist zum Abschluss dieser kürzeren Wanderung noch eine Besichtigung des sehenswerten Naturschutz-Zentrums am Ruhestein eingeplant. Die Abschlusseinkehr ist für beide Gruppen ab ca. 17:00 Uhr in der Ruhesteinschänke vorgesehen. Unsere kurze Wanderung beginnt in Unterstmatt und folgt dem Westweg über die Hornisgrinde und Mummelsee, Seibelseckle und Wildseeblick mit Eutinggrab bis zum Ruhestein. Es sind natürlich auch Anstiege dabei, insgesamt ca. 400 Höhenmeter, die wir jedoch gemütlich erklimmen werden. Unsere Wanderzeit beträgt einschließlich der Pausen ca. 5 Stunden für rund 14 Kilometer. Dabei haben wir genügend Zeit, die wunderbaren Aussichten über den Schwarzwald und das Rheintal zu genießen!
Bitte an gutes Schuhwerk und ein Rucksackvesper denken! 

Abfahrt bei genügender Beteiligung mit dem Bus, sonst in Fahrgemeinschaften um 9:00 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach. Anmeldeschluss ist am Freitag, den 13. Mai 2011.
Anmeldung bei den Wanderführern Hermann Majer und Dr. Peter Wieland.
Mit dem Fahrrad in den Feierabend - Ab Donnerstag, 5. Mai 2011 jede Woche bis Anfang Oktober
Wie bereits im letzten Jahr, laden wir alle Bewohner von Neubulach und Teilorten ein, auf unseren Radtouren nach Feierabend einen Ausgleich für den beruflichen und privaten Alltag zu schaffen. Für Neuzugezogene bietet sich die Möglichkeit, die nähere Umgebung auf den stressfreien und gemütlichen Touren rund um Neubulach kennenzulernen. Die Streckenführung wird sich auf wenig befahrene Straßen, Feld- und Waldwege konzentrieren, sicher auch einmal unterbrochen durch eine kurze Pause an einem markanten Wegepunkt.
Treffpunkt ist jeden Donnerstag um 18:30 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach.
Dauer der Ausfahrten: 1 1/2 bis 2 Stunden. Aktuelle Änderungen und Hinweise erfolgen über das Amtsblatt der Stadt Neubulach und auf dieser Seite.
Bitte achten Sie als Teilnehmer darauf, dass Ihr Fahrrad der Straßenverkehrsordnung entspricht. Desweiteren empfehlen wir zu Ihrer eigenen Sicherheit das Tragen eines Fahrradhelmes. Wir weisen darauf hin, dass jeder selbst für seine Ausrüstung verantwortlich ist und vom Schwarzwaldverein keine Haftung übernommen werden kann. Wir würden uns sehr freuen, wenn wieder reger Gebrauch von diesem Angebot gemacht wird. Neben dem Erlebniswert durch die Bewegung in freier Natur sind in vielerlei Hinsicht gesundheitliche Vorteile geboten durch Training des Herzkreislaufsystems bei gelenkschonender Bewegung und Stressabbau nach beruflicher Tätigkeit. Außerdem bietet sich die Möglichkeit der lockeren Unterhaltung mit Gleichgesinnten, egal ob jung oder alt.
Die Ausfahrten werden von erfahrenen Wanderführern des Schwarzwaldvereins geleitet,
Fragen dazu beantworten Ihnen gerne: Erwin Armbruster, Manfred Glinka und Hermann Majer
Sonntag, 1. Mai 2011 - Maihocketse - Eröffnung der Freiluftsaison an der Lochsägemühle
Bewirtung ab 10 Uhr
Der Schwarzwaldverein beginnt am 1. Mai seine Freiluftsaison wiederum traditionell mit seiner Maihocketse an der Lochsäge. Hierzu wird die Bevölkerung von Neubulach und Umgebung recht herzlich eingeladen. Besonders freuen wir uns über Wandergruppen, die zum Abschluss ihrer Wanderung bei uns einkehren und sich stärken wollen.
Wie immer bieten wir unseren sehr gefragten Erbseneintopf aus der Gulaschkanone mit frischen Zutaten an. Steaks, Rote und Bratwürste vom Grill werden auch nicht fehlen. An Getränken bieten wir ein gutes Viertele oder ein kühles Bier, sowie alkoholfreie Getränke an.
Besonders beliebt ist am Nachmittag unser Angebot an selbstgebackenem Kuchen von den Frauen des Vereins. Kaffeegäste sind hierzu recht herzlich eingeladen.
Wir beginnen die Bewirtung mit dem Frühschoppen ab 10 Uhr und wollen sie am frühen Abend gegen 18 Uhr ausklingen lassen. Für Kurzweil bei den Kleinsten wird auch in diesem Jahr gesorgt. Unsere kreativen Bastelfrauen werden sicher wieder ein überraschendes  Angebot für die Kinder haben.

"Wandern Pur" wollen wir unseren Gästen in diesem Jahr auf einer Bilderwand präsentieren. Mit großen Bildern in DINA4 wollen wir unseren Gästen die Schönheiten des Schwarzwaldes und unserer abwechslungsreichen Wanderungen aufzeigen. 
Vielleicht findet der eine oder andere Besucher Gefallen an den Bildern und möchte völlig unverbindlich an unseren Wanderungen teilnehmen. Wir werden eine Bestell-Liste auslegen, so dass jeder die eine oder andere Aufnahme erwerben kann.
Mittwoch, 20. April 2011 - Seniorengruppe: Blütenwanderung bei Mönchberg
Wir fahren mit dem Bus nach Mönchberg. Von dort wandern wir auf dem Blütenweg nach Breitenholz.
Dauer der Wanderung ca. 1 1/2 - 2 Stunden. Schlußeinkehr im Gasthaus Ochsen in Breitenholz.
Von dort holt uns der Bus wieder ab.
Abfahrt um 13:30 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach.
Anmeldung bis Montag, den 18.4.2011
Führung: Anni und Horst Roller
Sonntag, 17. April 2011 - Tageswanderung vom Reußenstein zur Kirschblüte
Liebe Wanderfreunde,
unsere erste Frühjahrswanderung führt uns ins Neidlinger Tal am Fuße der Schwäbischen Alb. Beherrscht wird das Tal von der hoch über dem Ort gelegenen Burgruine Reußenstein. Unsere Wanderung führt uns vom Ausgangspunkt Reußensteiner Hof über den Reußenstein und den Neidlinger Wasserfall hinab ins Lindachtal.
Mit etwas Glück erleben wir noch den unvergesslichen Anblick unzähliger, blühender Kirschbäume. Auch die Einheimischen vertrauen darauf – sie feiern an diesem Tag das Kirschblütenfest. Hoffen wir, dass sie die Natur richtig eingeschätzt haben. So oder so, wir wandern jedenfalls durch das Tal zu einem wunderschönen Aussichtspunkt, der Limburg. Entlang des Weges kommen wir an dem einen oder anderen Bewirtungsstand vorbei. Zur Schlusseinkehr geht es dann zurück nach Neidlingen.
Die Wege sind gut begehbar und außer dem Abstieg vom Reußenstein bzw. dem Anstieg zur Limburg sind keine größeren Höhenunterschiede zu überwinden.
Es bestehen auch die Möglichkeiten vom Reußensteiner Hof aus mit dem Bus ins Tal zu fahren und dort wieder auf die Wandergruppe zu stoßen und/oder am Fuße der Limburg auf den Anstieg zu verzichten und sich anstelle der Aussicht an einem Stand im Weinberg, lieber ein Gläschen Wein zu gönnen. Oder man könnte auch nur durch die Kirschgärten spazieren und dann evtl. mit einem Besuch der Kugelmühle oder des Kirschblütenfestes die Zeit überbrücken, bis die Wandergruppe wieder zurück ist. 
Die reine Wanderzeit beträgt ca. 4 Stunden. Die Rückfahrt ist gegen 18.00 Uhr geplant.
Abfahrt am Sonntag, 17. April 2011 um 8:00 Uhr an der Mathildenschule. Wir fahren mit dem Bus, Anmeldungen sind deshalb bis spätestens Donnerstag, 14. April 2011 bei Klaus und Sabine Hettich erforderlich.
Führung: Sabine und Klaus Hettich
Mittwoch, 16. März 2011 - Seniorengruppe: Wanderung um Altburg
Wir fahren in Fahrgemeinschaften nach Altburg, machen dort eine kleine Wanderung um Altburg von ca. 1 Stunde. Anschließend besuchen wir das Bauern-Museum. Von dort wandern wir zur Schlußeinkehr nach Alzenberg ins Gasthaus Löwen. Abfahrt um 13:30 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach.
Führung: Gertrud Koch und Maria Stepper
Sonntag, 13. März 2011 - Halbtageswanderung um Kälberbronn
Am diesem Sonntag wollen wir eine Nachmittagswanderung in der weiteren Umgebung unternehmen. In der Gegend um Pfalzgrafenweiler/Kälberbronn kann auf guten Wegen und fast eben eine schöne Rundwanderung durchgeführt werden. Wir müssen allerdings ein kurzes Stück mit den Pkw anfahren, über Altensteig, Pfalzgrafenweiler bis zur Abzweigung von der B 28 Richtung Kälberbronn. Nach ca. 2 ½ km kommt man zur Waldsägmühle, und dort lassen wir die Autos stehen. Über Kälberbronn machen wir eine ca. 10 km lange Rundwanderung wieder zurück zum Auto. Die Anfahrt erfolgt in Fahrgemeinschaften.
Abfahrt um 13:30 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach. Die Rückkehr ist für 18.30 Uhr geplant.
Führung: Dr. Peter Wieland
Sonntag, 27. Februar 2011 - Hauptversammlung
Einladung an alle Mitglieder


Liebes Mitglied!

Der Schwarzwaldverein Neubulach e.V. lädt seine Mitglieder zur Hauptversammlung für das abgelaufene Wanderjahr 2010 ein. Wir möchten Ihnen Bericht erstatten über das vergangene Jahr und unsere Aktivitäten im Neuen Jahr vorstellen. Und da keine Wahlen anstehen, wollen wir diese Versammlung wieder als Familiennachmittag gestalten.
Wir treffen uns am Sonntag, den 27. Februar 2011 im Gemeindehaus der ev. Kirchengemeinde in Neubulach. Die Versammlung beginnt um 15 Uhr bei Kaffee und Kuchen. Der Gemischte Chor wird uns gegen später auch ein Vesper servieren. Der Veranstaltungsraum ist bereits ab 14.30 Uhr geöffnet.
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

                            1.  Begrüßung und Eröffnung
                            2.  Bericht des 1.Vorsitzenden
                            3.  Kassenbericht
                            4.  Aktualisierung unserer Mitgliederdatei
                            5.  Bericht der Kassenprüfer
                            6.  Entlastungen
                            7.  Ehrungen
                            8.  Verschiedenes

Unsere Veranstaltung wird umrahmt von der Akkordeon- und Mundharmonika-Gruppe aus Jettingen, die uns mit instrumentalen Stücken und Liedern, auch zum Mitsingen, unterhalten wird.
Wünsche und Anregungen zu den einzelnen Tagesordnungspunkten sollten bis spätestens Donnerstag,
den 24. Februar 2011 bei der Vorstandschaft eingereicht werden.

Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Peter Wieland
Erster Vorsitzender
Donnerstag, 6. Januar 2011 - 50 Jahre Kartoffel- und Butterwanderung - ein außergewöhnliches Jubiläum
Feiern Sie mit uns!
Es wird kaum eine Wanderung geben, die länger Bestand hat und so wollen wir diese auch gebührend feiern. Der Auslöser dieser Traditionswanderung war eine geplante Rundwanderung im späten Frühjahr 1961. Von Neubulach aus wollte man die nähere Umgebung über Martinsmoos, Neuweiler, Hofstett, Zwerenberg und Gaugenwald erwandern. Wie damals üblich startete eine bunt gemischte Wandergruppe. Von Jugendlichen ab 12 Jahren über das mittlere Alter bis zu den Senioren waren alle Altersschichten vertreten. Kurz nach Martinsmoos wurde die Wandergruppe dann aber von einem heftigen Regen überrascht, so dass alle in kürzester Zeit bis auf die Haut durchnässt waren, denn man war nicht auf Regen eingestellt. Das heißt fast alle, denn die Wanderfreunde Alfred Bohner und Fritz Roller hatten Sommer wie Winter immer ihr “Kleppermäntele“ dabei (ein gummierter Regenmantel).

So durchnässt gab es keinen anderen Ausweg, als so schnell wie möglich ins Trockene zu gelangen. Diese Möglichkeit wurde dann vormittags in der Krone in Neuweiler gerne genutzt. Wie lange es dauert, bis klatschnasse Kleidung am Körper wieder trocknet, weiß ein Jeder, und wenn dies in einer gemütlichen Wirtsstube erfolgen muss, dauert es natürlich noch ein gutes Stück länger. Man wollte ja sowieso erst am späten Nachmittag wieder von der Wanderung zurück sein. Zur Mittagszeit meldete sich dann auch der Magen. Man verzehrte vom Mitgebrachten oder man bestellte vom Hausgemachten.

Die jungen Wanderer saßen alleine in einer Ecke bei ihrem kalten Brot, etwas Warmes bei den kalten und nassen Kleidern wäre aber auch nicht schlecht gewesen. Seinerzeit reichte das Geld aber nicht zu mehr als einer Libella oder einem Sprudel. Als einer der jungen Wanderer das Lokal verließ, roch es draußen im Flur verführerisch nach frisch gekochten Kartoffeln. Sie lagen in großen Kübeln zum Verfüttern der Schweine bereit.  Und so nach und nach mussten die Buben aus ihrer separaten Ecke in der Wirtsstube immer öfter auf die Toilette, um mit drei oder vier Kartoffeln in der Hosentasche zurück zu kommen.

Hälinga wurden sie dann in der Ecke geschält und verspeist. Die Schalen kamen in eine Mütze, um sie später auf dem Heimweg zu entsorgen. Der Seniorwirtin blieben aber die wiederholten Gänge zu den Kartoffeln nicht verborgen und mit einem gütigen und verschmitzten Lächeln stellte sie dann zu den Kartoffeln noch Butter und Salz auf den Tisch. Dazu meinte sie: „Ha Buaba, so drucka braucht d`r dia Grombira au ned nadrucka.“ So wurde das Kartoffelmahl ganz offiziell  und ein jeder der Jungs konnte sich dann ausgiebig statt essen. Später machte man sich mit kronetrockenen Kleidern auf den Heimweg.

Im Jahre 1963 wurde mit Manfred Glinka einer der jungen und hungrigen Wanderer mit 16 Jahren als jüngstes Mitglied in den Vereinsausschuss gewählt, dem er bis heute in verschiedenen Funktionen angehört. Bei der ersten Sitzung nach der Wahl hat er dann von dieser netten Episode erzählt. Der damalige erste Vorsitzende Dr. Hugo Wieland hatte darauf die Idee einer Kartoffel- und Butterwanderung mit gestandener Milch. Als Termin wurde der Feiertag Heilige Drei Könige gewählt, um nach den üppigen Speisen nach den Feiertagen ein bescheidenes Essen anzubieten. Und so ging es ab sofort jedes Jahr zu Martha in die Krone nach Neuweiler. Mit den Jahren wurde die Teilnehmerzahl immer größer. In der Krone musste teilweise sogar die Stube im ersten Stock ausgeräumt werden, um die Wanderer unterzubringen, etliche mussten dennoch manchmal in die benachbarten Gasthäuser ausweichen.

Die damals recht aktive Musikgruppe unter der Leitung von Willi Bonwetsch begleitete die Wanderer zu Gesang und Tanz. Froh gelaunt ging es dann zu Fuß auf dem nächtlichen Heimweg durch den Martinsmooser Wald recht ausgelassen und lustig zu. Nach vielen Jahren herzlich verbundener Gastfreundschaft bei der Martha in der Krone endete auch diese schöne Zeit gegen Ende der siebziger Jahre mit der altersbedingten Aufgabe der Gastwirtschaft und man fand mit der Familie Hennefahrt von der Krone in Breitenberg ebenso nette Wirtsleute, die uns die über Jahrzehnte liebgewonnene Tradition der Kartoffel- und Butterwanderung bis heute fortsetzen ließ.

Was vor 50 Jahren von ein paar hungrigen Buben als gut und wohlschmeckend entdeckt wurde, soll auch weiterhin traditionell gepflegt werden. Es gibt wohl wenige, dem Schwarzwaldverein in irgendeiner Weise verbundene Neubulacher, die in den vergangenen fünf Jahrzehnten nicht bei der einen oder anderen Kartoffel- und Butterwanderung dabei waren.

Wir wollen nun alle dem Schwarzwaldverein irgendwie verbundenen Neubulacher Bürger zu unserer Jubiläumswanderung einladen, mit uns in der Krone in Breitenberg zu feiern.
Wir freuen uns über die Teilnahme der aktuellen Wanderkameraden, aber auch über mögliche neue Mitwanderer. Eine ganz besondere Einladung geht an alle früheren Teilnehmer. Wir werden die 50 Jahre bestimmt auch humorvoll Revue passieren lassen, wobei mit Sicherheit viele schöne Erinnerungen an die gute alte Zeit aufleben werden.

Für alle, die aus irgendeinem Grund nicht wandern können, werden wir einen Bus einsetzen, der sie nach Breitenberg und auch wieder zurück bringt. Wenn auch deutlich kleiner geworden, so wird dennoch die Musikgruppe von damals wieder aufspielen und uns unterhalten.

Die Wanderer treffen sich am 06. Januar 2011 um 13:30 Uhr zum Abmarsch nach Breitenberg.
Der Bus fährt erst um 15:30 Uhr, damit beide Gruppen möglichst zeitgleich am Ziel ankommen.
Treffpunkt für beide Gruppen ist wie gewohnt an der Mathildenschule in Neubulach.
Sonntag, 7. November 2010 - Tagesausflug - Fahrt zum Trinkwasserspeicher Kleine Kinzig
Unsere nächste Wanderung führt uns am Sonntag, den 07.11.2010 zur Trinkwasser – Talsperre Kleine Kinzig nach Reinerzau. Wir bieten dort zunächst eine sehr interessante Besichtigung der Anlage unter fachkundiger Führung an. Hierfür steht voraussichtlich mit Dipl.Ing. Joachim Rapp ein sehr kompetenter Mann bereit. Er war von Beginn der Planung bis zur Fertigstellung der Wasserversorgung Kleine Kinzig maßgeblich an der Verwirklichung beteiligt. Danach war er bis zur Pensionierung als Geschäftsführer tätig. Somit können wir uns auf fundierte Informationen freuen.
Vorab einige Daten zur Anlage:
Talsperre:
Einzugsgebiet ca. 20 km²
Damm:
Höhe 72 m
Länge 380 m
Kronenbreite 8 m
Fußbreite 262 m
Schüttmasse 1,3 Mio m³
Stausee:
Inhalt max. 13 Mio m³
Fläche 56 ha
Wasserwerk:
Max. Durchsatz 2160 m³/h
Stromerzeugung 3,5 Mio kWh/a
Leitungsnetz:
Länge ca. 250 km mit einer Versorgung von ca. 250 000 Einwohnern
Freuen Sie sich also über eine sehr interessante Führung durch die gesamte Anlage.
Die Führung beginnt um 10:00 Uhr und dauert ca. zwei Stunden.
Anschließend werden wir nach der Mittagspause eine Rundwanderung um den Stausee starten. Hierfür sollte ein Rucksackvesper mitgenommen werden, da keine Einkehrmöglichkeit besteht.
Der nach dem Bau des Stausees neu angelegte und bei Wanderern sehr beliebte Rundweg hat eine Länge von knapp 10 Kilometern in einer landschaftlich schönen Gegend, bei der die Dimension des Stausees eingesehen werden kann.
Vor der Heimfahrt ist noch eine kleine Einkehr geplant, so dass wir bis ca. 18:30 Uhr wieder in Neubulach ankommen werden. Abfahrt: 8:30 Uhr an der Mathildenschule
Da wir mit dem Bus fahren wollen, sollte eine Anmeldung bis Donnerstag den 04.11.2010 erfolgen.
Wanderführung: Erwin Armbruster
Sonntag, 24. Oktober 2010 - "Junge Familie"  Wir basteln Lattenmännchen
An diesem Sonntag lassen wir unser beliebtes Angebot für “Junge Familien“ aufleben. Alle Kinder der Neubulacher Gesamtgemeinde sind zusammen mit Eltern und auch Großeltern zu einem Bastelnachmittag an der Lochsägemühle eingeladen. Dabei wollen wir mit den Kindern aus natürlichen Materialien unter dem Überbegriff “Lattenmännchen“ verschiedenste Figuren basteln. Es sind den Teilnehmern hierbei keinerlei kreative Grenzen gesetzt. Alle können ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Vielleicht hilft der Papa dem Sohn oder die Mama der Tochter beim Gestalten der Figuren, oder die Kinder lassen es auf einen Wettstreit mit den Eltern ankommen, wer das schönere Gebilde schafft. Freude am Gestalten mit viel Phantasie sollen an diesem Nachmittag im Vordergrund stehen.
Der Schwarzwaldverein stellt Holz und weitere Materialien in vielen Variationen und Größen zur Verfügung. Auch Werkzeuge wie verschiedene Sägen, Akkuschrauber mit Schrauben, Hammer samt Nägel und was sonst noch alles gebraucht wird, liegt bereit. Es ist jedoch erwünscht, auch eigene Werkzeuge und Hilfsmittel mitzubringen, um Engpässe beim Basteln zu vermeiden. Auch Naturmaterialien wie Kastanien, Kiefernzapfen, Flechten, Äste, Hagebutten und viele andere Dinge aus der Natur können zur Ausgestaltung der Kunstwerke vorab gesammelt und verwendet werden. Der Verein wird mit Bildern oder Bastelbüchern Anregungen zum Gestalten bereitlegen.
Der Bastelnachmittag findet von 14 Uhr bis 17 Uhr an der Lochsäge statt.
Bei gutem Wetter basteln wir im Freien. Sollte das Wetter nicht entsprechend sein, können wir in die Lochsäge ausweichen. Getränke sowie Kaffee und Kuchen werden vom Schwarzwaldverein bereitgestellt. Zur besseren Planung ist Voranmeldung bis Donnerstag, den 21.10.2010 erwünscht.
Die Anmeldung soll erfolgen an Sabine Hettich oder Christiane Volz
Sonntag, 17. Oktober 2010 - Tageswanderung im herbstlichen Lautertal
Der Ausgangspunkt unserer Wanderung durch das herbstliche Lautertal ist Bichishausen. Nach einem kurzen, aber etwas steileren Anstieg, bietet sich uns der erste schöne Blick in das Tal der sich in engen Kurven schlängelnden Lauter. Nach einem Streckenabschnitt im Wald, der uns auf schmalen Wanderwegen erneut auf eine schöne Hochebene führt, wandern wir vorbei an Schlehenhecken weiter in Richtung Burg Derneck.
Kurz vor Ankunft auf der Burg stärken wir uns zum Mittag noch auf einem gemütlichen Rastplatz (bei Regen bietet eine geräumige Hütte Schutz). Nach einer kurzen Besichtigung der heute vom Schwäbischen Albverein bewirtschafteten Burg Derneck mit ihrer markanten Schildmauer und dem Wehrturm führt uns ein schmaler Weg weiter auf das Käpfele. Von dort aus folgen wir einem Pilgerweg hinunter ins Tal, vorbei an einem Weinbergschneckengarten.
Wir laufen nun ein Stück auf dem Lautertalradweg, bis wir uns wieder für eine Weile von der Lauter abwenden und in das schmal eingeschnittene Heiligental abbiegen. Auf einem breiten Schotterweg laufen wir nun entlang einer reizvollen Wacholderheide-Landschaft bis nach Dürrenstetten.
Nach einem kürzeren Abschnitt auf der Hochebene erreichen wir unser Highlight des Tages, die schöne Burg Hohengundelfingen mit ihrem imposanten Turm aus Buckelquadersteinen und den verwinkelten Terrassen, die den wohl schönsten Blick ins Lautertal bieten. Zum Abschluss wandern wir dann das kurze Stück zurück zum Ausgangspunkt.
Bei Interesse und falls noch etwas Zeit bleibt, bietet sich die Möglichkeit einer kurzen Einführung in die Thematik „Wandern mit GPS“ oder alternativ auch eine Besichtigung der Burg Bichishausen. Nach der Wanderung erfolgt auf dem Rückweg eine Einkehr in die Brauereigaststätte Neckarmüller in Tübingen.
Die Gesamtstrecke umfasst ca. 15 km mit einer Gesamtsteigung von 400 Höhenmetern. Wir werden ca. 4,5 Stunden dafür benötigen. Bitte ein Vesper einpacken.
Da wir mit dem Bus unterwegs sind, bitten wir um Anmeldung bis spätestens 14. Oktober
bei Christiane Volz oder Andrea Berndt.
Abfahrt: 8 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach
(bei zu geringer Teilnehmerzahl werden Fahrgemeinschaften gebildet und die Anreise erfolgt per Auto).
Rückkehr ca. 19:30 Uhr
Wanderführung: Andrea Berndt und Familie Volz
Sonntag, 3. Oktober 2010 - Stramme Tageswanderung vom Hohloh/Kaltenbronn zurück nach Neubulach
Durch herbstliche Wälder wandern wir vom Hohloh durchs Naturschutzgebiet Hohlohsee, Viereichensattel hinunter nach Enklösterle, über die Herzogsbank hinauf nach Aichelberg, hinab zur Rehmühle, wieder bergauf nach Hofstett und vorbei an Neuweiler und Martinsmoos nach Neubulach. Die ganze Wegstrecke ist ca. 30 km lang, für geübte Wanderer jedoch nicht zu anstrengend. Nach ca. 21 km und etwa 5 Std. Gehzeit kann die Wanderung in Hofstett unterbrochen und mit bereitgestellten PKW nach Hause gefahren werden. Der gesamte Weg bis Neubulach erfordert eine Gehzeit von guten 7 Stunden. Unterwegs verpflegen wir uns aus dem Rucksack. Abfahrt ist mit dem Bus um 8:00 Uhr bei der Mathildenschule in Neubulach.
Anmeldung wird bis spätestens Donnerstag, 30. September 2010 beim Wanderführer erbeten.
Wanderführung: Manfred Glinka
Sonntag, 26. September 2010 - Tageswanderung um Stromberg-Heuchelberg
Unsere diesjährige Weinbergwanderung führt uns in eines der beliebtesten und abwechslungsreichsten Ausflugziele im nördlichen Baden Württemberg: in das Gebiet des Naturparks Stromberg-Heuchelberg. In Neipperg am Fuße des Heuchelberges beginnt unsere Rundwanderung. Nach einem kurzen Anstieg umgeben von Wald und Weinbergen nähern wir uns dem Zweifelsberg, wo uns die Brackenheimer Weinbaugenossenschaft (bei guter Witterung) zu einem Frühschoppen erwartet.
Alternativ kann man sich auch mit einem kleinen Snack aus dem Rucksack für die weitere Wanderung versorgen. Gestärkt, und vielleicht auch beschwingt, meistern wir noch einen kurzen Anstieg zum Heuchelberger Heerweg (ein  31 km langer  altwürttembergischer Landgraben / Kammweg, der  von zahlreichen Wappensteinen gesäumt wird), auf dem wir bequem das Naturdenkmal „3 Eichen“ erreichen.
Von dort aus wandern wir auf Nebenwegen weiter zu einem Seitenstrang des Heuchelbergs. In gemütlicher Atmosphäre, bei gutem Essen, einem gepflegten Glas Wein oder einem kühlen Bier genießen wir in der Waldschenke Hörnle die einmalige Aussicht über das gesamte Zabergäu und, bei guter Sicht, bis zum Stuttgarter Fernsehturm. Danach werden wir nach einem kurzen Abstieg auf dem Hörnlesweg vorbei an der Burg Neipperg gegen 16:30 Uhr die Heimfahrt antreten.
Die gesamte Wanderzeit beträgt ca. 3 bis 3 ½ Std.
Abfahrt mit dem Bus um 9:00 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach.
Da wir mit dem Bus unterwegs sind, bitten wir um Anmeldung bis spätestens 23.09.2010
Wanderführung: Sabine und Klaus Hettich
Samstag, 14. August 2010 - Abendwanderung um Neubulach
Unsere diesjährige Abendwanderung findet rund um Neubulach statt.
Abmarsch ist um 18 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach.
Wanderzeit ca. 1½ bis 2 Stunden, Abschluss bei gutem Wetter in einem Biergarten.
Wanderführung: Hermann Majer

Sonntag, 20. Juni 2010 - Tageswanderung hoch über dem Kinzigtal
Ca. 17 Kilometer leichte, befestigte Waldwege und vor allem viele schmale Pfade mit überwiegend gemäßigten An- und Abstiegen. So ist diese Wanderung beschrieben. Sie führt uns ins schöne Kinzigtal. Wir wandern dabei auf dem Tälerpfad von Biberach nach Gengenbach, beginnend am Bahnhof von Biberach.
Am Ortsende geht es zunächst mit einem längeren, aber sehr gemäßigten Anstieg nach oben. Von hier aus hat man zurückblickend nochmals einen schönen Blick über Biberach bis zur Burg Hohengeroldseck, die über der anderen Talseite liegt. Auf unserem weiteren Weg wandern wir in sechs verschiedene Seitentäler hinein und können dabei immer wieder herrliche Ausblicke genießen. Bei entsprechender Witterung hat man bei unserer Mittagsrast an einem der schönsten Aussichtspunkte, dem Festplatz Paulischänzle mit einem Unterstand, einen Ausblick über Gengenbach und Offenburg bis nach Straßburg.
Über die Seitentäler Schönberg, Bergach, Koppenwald, Schwaibacher Tal und Hüttersberg kommen wir nach Gengenbach. Unterwegs streifen wir Müllers Mühle. Dies ist eine zu einem sehr schönen Wanderrasthaus umgebaute Mühle.
Von hier aus besteht die Möglichkeit zu einem Abstecher zum Heidenstein. Ein aufgestellter Menhir und ein Opferstein erinnern an die keltischen Ureinwohner aus der Zeit ca. 500 Jahre v. Chr. Ob wir dies aber in Angriff nehmen, werden wir vor Ort entscheiden.
 Gegen Ende unserer Wanderung kommen wir durch die Weinberge von Gengenbach, streifen dabei einen Passionsweg und kommen an einer kleinen Kapelle vorbei. Unmittelbar danach taucht vor uns das “Bergle“ mit Wallfahrtskapelle, Wahrzeichen von Gengenbach, auf. Nach unserer Zielankunft wollen wir noch die Möglichkeit anbieten, die wunderbare historische Innenstadt mit ihren Fachwerkhäusern und den engen Gassen anzusehen, oder aber in einem der beschaulichen Biergärten oder Cafe´s einzukehren. Unterwegs bieten sich auch immer wieder Möglichkeiten zum Abkürzen an, so dass sich niemand überfordern muss.
Abfahrt ist um 8.30 Uhr an der Mathildenschule Neubulach.
Rückkehr spätestens gegen 20.00 Uhr. Wir fahren mit Privat-PKW's.
Wanderführung: Erwin Armbruster
Sonntag, 16. Mai 2010 - Halbtageswanderung - Historischer Rundwanderweg zur Fautsburg
Wanderung vom kleinen Enztal über die Höhenorte Aichelberg und Hünerberg zur Fautsburg, welche vermutlich im 12. Jhdt. erbaut wurde. Am Wanderweg befinden sich 21 Schautafeln, die Auskunft geben über Arbeit und Leben in früherer Zeit, über geschichtliche Gegebenheiten und über die Flößerei berichten.
Streckenlänge 10 km, Wanderzeit ca. 3 Stunden.
Abfahrt um 13 Uhr an der Mathildenschule mit eigenen PKW's
(Es werden Fahrgemeinschaften gebildet).
Wir fahren zum Parkplatz bei der Rehmühle im Kleinenztal, nach der Brücke Richtung Aichelberg rechts abbiegen! Eine Schlusseinkehr ist vorgesehen.
Unter www.rundwanderweg-fautsburg.de stehen weitere Informationen zu dieser interessanten Tour bereit.
Wanderführung: Hermann Majer.
Ab Mai 2010: Mit dem Fahrrad in den Feierabend, jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat
Zu diesen Fahrradtouren laden wir alle Neubulacher ein, egal ob jung oder alt. Insbesondere freuen wir uns natürlich auch über Nichtmitglieder. Kommen Sie allein, als Paar oder als Familie zu unserer lockeren, sportlichen Betätigung mit Gleichgesinnten. Streckenführung- und Profil werden den Teilnehmern entsprechend ausgewählt. Wollen Sie sich nach Feierabend auf lockere Weise sportlich betätigen, dann nehmen Sie unser Angebot wahr und kommen Sie ganz unverbindlich vorbei. Die Streckenführung konzentriert sich auf wenig befahrene Straßen, Feld- und Waldwege. Für die Verkehrssicherheit des Fahrrades ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich. Wir empfehlen auch das Tragen eines Fahrradhelmes.
Treffpunkt ist jeweils um 18:30 Uhr an der Mathildenschule in Neubulach.
Dauer der Ausfahrten: ca. 1 ½ Stunden.
Die Organisation und Führung der Feierabendtouren erfolgt durch verschiedene Wanderführer des Schwarzwaldvereins, Fragen dazu beantworten Ihnen gerne:
Erwin Armbruster und Manfred Glinka
Samstag, 1. Mai 2010 - Maihocketse
Arbeitseinsatz und Arbeitsplan für die Bewirtung am 01. Mai 2010
Auch in diesem Jahr wird der Schwarzwaldverein Neubulach die Freiluftsaison mit einer Hocketse an der Lochsägemühle im Ziegelbachtal eröffnen und die hoffentlich zahlreichen und hungrigen Besucher mit frisch zubereitetem Erbsen-Eintopf aus der Gulaschkanone, Grillgut und Getränken, sowie Kaffee und Kuchen bewirten.
Wir brauchen dazu natürlich zahlreiche Mithelfer, die uns bei dieser Aktion unterstützen. Um einen Überblick über die Zahl der Mithelfer zu erhalten, rufen wir heute unsere Mitglieder auf, sich für einen Arbeitseinsatz zu melden. Wir wollen wieder einen Arbeitsplan erstellen, um die zeitliche Einteilung zu gewährleisten. Wir arbeiten in zwei Schichten; Vormittags von 10 bis 14 Uhr und nachmittags von 14 Uhr bis zum Schluss gegen 18 Uhr. Außerdem müssen vorher die einzelnen Stationen aufgebaut und am Ende der Veranstaltung wieder abgebaut werden. Auch dazu benötigen wir Mithelfer. Der Aufbau beginnt am 01. Mai 2010 morgens ab etwa 8 Uhr und der Abbau gegen 18 Uhr.
Um einen reibungslosen
Ablauf der Bewirtung zu gewährleisten, kommen ab 10 Uhr die Mithelfer an folgenden Stationen zum Einsatz: Am Grill für Würste und Fleisch. Bei den Getränken und an der Gutaschkanone. An der Kaffee- und Kuchentheke. Und ganz wichtig beim Spülen des gebrauchten Geschirrs in der Küche. Deshalb appellieren wir an unsere Mitglieder, sich zahlreich zu melden, damit die Belastungen dieses Tages auf viele Schultern verteilt werden können. Außerdem bitten wir wieder um zahlreiche Kuchenspenden.
Bitte melden Sie sich telefonisch bei Dr. Peter Wieland, sofort oder spätestens bis Freitag, den 30. April 2010. Melden Sie sich bitte nicht nur einfach zur Mithilfe, sondern geben Sie das gewünschte Arbeitsfeld und die gewünschte Uhrzeit an, damit wir eine Liste der Mithelfer erstellen können. Im Voraus heute schon herzlichen Dank an alle Mithelfer unserer 1. Mai-Hocketse.
Sonntag, 18. April 2010 - Tageswanderung - Burgenwanderung rund um Schramberg
"Der Mensch baut Schlösser, die Zeit Ruinen"
Dieser Satz steht auf einem Stein einer der Ruinen welche wir am Sonntag kennen lernen werden. Insgesamt erwandern wir 3  Burgen mit einer Burgkappelle. Die Wanderung beginnt in der Stadtmitte der Fünftäler-Stadt Schramberg. Die erste Ruine im Schiltachtal ist die Schilteck. Von dort geht es weiter zur größten Anlage, der Hohenschramberg. Hier ist eine Mittagspause geplant, bitte Rucksackvesper mitbringen. Über das Felsenmeer erreichen wir die Falkenstein-Ruine (erstmals 1004 erwähnt) mit ihren zwei Anlagen. Der Weg zurück zum Bus führt uns dann noch vorbei an der Falkensteinkapelle.
Alle Ruinen sind im Waldgebiet mit schönen Aussichten. Die Schwierigkeit ist mittel, Wanderstöcke werden empfohlen. Die Wegstrecke beträgt ca. 14 km, Gehzeit knapp 4 Std. - ohne Besichtigung- und Stärkungszeit. Die Wanderung kann an zwei Stellen abgekürzt werden. Eine Schlußeinkehr ist vorgesehen. Gäste sind herzlich willkommen.
Wir fahren mit dem Bus deshalb wird um Anmeldung bis Donnerstag, 15.04. bei Andreas Volz gebeten.
Abfahrt Mathildenschule: 9:00 Uhr, Rückkehr ca. 18:30 Uhr.
Wanderführung: Andreas Volz
Samstag, 20. März 2010 - Diaabend
An diesem Tag wollen wir wieder unseren schon traditionellen Diaabend durchführen. Im Mittelpunkt dürfte dabei unsere mehrtägige Wanderung rund um den Feldberg stehen. Darüber hinaus haben wir aber auch wieder eine hoffentlich schöne Auswahl an interessanten Bildern der Wanderungen und sonstigen Veranstaltungen des letzten Jahres im Programm.  Andreas Volz und Erwin Armbruster laden zu diesem Abend alle Mitglieder und Freunde des Schwarzwaldvereins recht herzlich ein. Wir treffen uns ab 19:00 Uhr im Gasthaus Löwen in Oberhaugstett, so dass vor Beginn des Diavortrags, der gegen 20:00 Uhr beginnt, noch die Möglichkeit gegeben ist, eine Kleinigkeit zu essen.
Sonntag, 6. Dezember 2009 - Jahresabschlußwanderung
Wie im Wanderplan ausgedruckt, wollen wir  mit einer Nachmittagswanderung das Wanderjahr 2009 abschließen. Es ist geplant, auf gut begehbaren Wegen nach Zavelstein zu wandern, ins dortige Wanderheim der Ortsgruppe Calw, um nach ein paar Stunden gemütlichen Beisammenseins mit dem Bus wieder zurückzufahren. Abmarsch: Um 14.00 Uhr am Schulhaus Mathildenstraße in Neubulach.
Wanderührung: Dr. Peter Wieland.
Freitag, 27. November 2009 - Schwarzwaldverein Neubulach jetzt mit neuen Internetseiten online
Ab sofort können sie den Schwarzwaldverein Ortsgruppe Neubulach auf seiner neuen Homepage besuchen. Sie können dort vieles Wissenswerte über den Verein abrufen und einsehen.
Zu erreichen sind wir unter der Adresse www.schwarzwaldverein-neubulach.de
Unser Vereinskamerad und Ausschussmitglied Mathias Jung aus Altbulach hat mit einfachen Mitteln und in Alleinregie nach Absprache mit der Vorstandschaft des Vereins die Seiten erstellt und wird sie künftig durch ergänzende Informationen aller Art aktuell halten und mit Leben füllen.
Hierbei ist er aber auf die Unterstützung vor allem durch die Wanderführer und sonstigen Organisatoren von Veranstaltungen angewiesen. Nur durch den Informationsfluss an ihn kann der Verein auf seinen Seiten immer aktuell sein. Deshalb ergeht die Bitte an alle, dass Mathias Jung über Wanderungen und sonstige Veranstaltungen möglichst zeitgleich mit dem Bericht für das Amtsblatt Informationen erhält, um diese online stellen zu können. Wer einen Internetzugang hat, kann ihm seine Berichte unter
webmaster@schwarzwaldverein-neubulach.de zusenden. Alle anderen bitten wir, die Berichte nach Möglichkeit auch in der Mühlstrasse 8/1 in Altbulach in den Briefkasten zu werfen. Wer eine Digitalkamera besitzt, kann ihm auch das eine oder andere Bild von einer Vorwanderung zum Bericht per email übermitteln.
Mit unseren Internetseiten wollen wir zusätzlich zu Amtsblatt und Presse unsere Mitglieder und auch Gäste aus Neubulach und Umgebung, die bei uns immer sehr herzlich willkommen sind, ansprechen und einladen, bei unseren Veranstaltungen teilzunehmen.  
Wir wünschen ihnen nun viel Freude beim Besuch unserer neuen Homepage und hoffen, dass sie sich dadurch anregen lassen, bei der einen oder anderen Veranstaltung von uns dabeizusein.

nach oben